«Ich will nicht nur für meine Arbeit leben»

Wir arbeiten lieber in Teilzeit – das bestätigen diverse Studien. Um zu erfahren, wieso wir Freizeit über viel Kohle und eine fette Karriere stellen, haben wir uns in unseren Freundeskreisen umgehört.

Die 24-Jährige Lara aus Basel war bereits in mehreren Jobs festangestellt. «Bisher war ich immer sehr auf Karriere aus und wollte so viel Geld wie möglich verdienen. Durch meinen momentanen Job in der Medienbranche ist mir aber klargeworden, dass das nicht das Wichtigste ist. Ich will nicht nur für meine Arbeit leben. Was wird denn aus den ganzen anderen Dingen, die das Leben sonst noch bereithält? Was, wenn ich viele verschiedene Interessen habe? Dafür bleibt dann keine Zeit und meine Kreativität, mein Tatendrang und meine Gesundheit werden beschnitten, wenn ich in einem Vollzeitpensum arbeite.»

Lara ist nur eine von vielen in unserer Generation, die durch ihre Karriereansicht so manches Label an den Kopf geschmissen bekommt. Ganz vorne mit dabei: Der allgemeine Hang zur Unverbindlichkeit. Dieses «Sich-nicht-ganz-verschreiben-wollen» reicht von endlosen Tinder-Dates bis in unseren Joballtag. Wir wollen uns nicht auf ewig binden – schon gar nicht durch ein 100-prozentiges Arbeitspensum.

«Ich weiss nicht, ob ich jemals Vollzeit arbeiten möchte»

Schaut man sich diverse Studien an, bestätigt sich das: Teilzeitarbeit ist in. Das Schweizerische Bundesamt für Statistik veröffentlichte kürzlich eine Tabelle, die klar zeigt, dass auch schon 20-Jährige die Work-Life-Balance unbedingt im Einklang halten wollen. Insgesamt 62'000 von 571'000 Befragten gaben an, unter 90 Prozent zu arbeiten. Eine ausgeglichene Work-Life-Balance ist seit vielen Jahren das wichtigste langfristige Karriereziel vieler junger Talente.

Auch Marco, 20, aus Luzern vertritt eine ähnliche Meinung wie Lara: «Nach zwei Praktika, diversen Sommerjobs und einer abgeschlossenen Matura weiss ich nicht, ob ich wirklich 100 Prozent arbeiten möchte. Vielleicht später mal, wenn ich Anfang 30 bin und sesshaft werden will. Aber jetzt gerade freue ich mich einfach auf mein bevorstehendes Auslandsjahr und gehe danach erstmal studieren. Freizeit zu haben wird mir trotzdem immer wichtiger sein als fett Kohle zu machen. Ich sehe mich nicht als Arbeitsmaschine.»

«Die Erwartungshaltung an die Arbeitgeber ist gestiegen»

Herr Stefan Lake, Talent Acquisition Manager der Pharmafirma «Bayer» sagt uns, er sehe einen Trend in diesem Verhalten: «Arbeitnehmer möchten schon vorab wissen, ob die Möglichkeit besteht, auch in Teilzeit zu arbeiten. Die Erwartungshaltung an die Arbeitgeber ist in den letzten Jahren definitiv gestiegen.»

Aber woran liegt das? Sind wir bloss verwöhnt? Die meisten von uns kennen nun mal die Probleme der Generation unserer Eltern und Grosseltern nicht mehr. Damals hiess es: Friss oder stirb und arbeite hart, um zu überleben. Wir hingegen haben das Privileg uns Zeit zu nehmen, um herauszufinden, was wir wirklich vom Leben wollen. Selbstverwirklichung wird dadurch zu einem immer wichtigeren Thema. Einige verwirklichen sich eben im Job, andere stellen ihre Hobbies, ihr Seelenwohl und ihre Freizeit über alles andere. Und das ist völlig okay so.  


Kommentar schreiben

14 Kommentare

Heino vor 5 Tagen
Wer oder wenn man sich s leisten kann! Eine aleinstehende Person mit “normal“ einkommen kann sich das bestimmt nicht leisten! Damit sind dijenigen mit einem Einkommen von 4200.fr. gemeint und das zu 50bis 80% ???
4
6
Antwort
Antwort von vor 5 Tagen
Darum arbeite ich 80%, 3800 Lohn, mit eigener Wohnung, esse mehrmals auswärts, gehe 1. Minimum pro monat am Weekend in den Ausland, habe ein eigenes Auto. Unmöglich? Nope. Musst nur wissen wie. 😃😉)
5
3
Antwort
44er vor 5 Tagen
Es ist unglaublich wie sich die menschen an das geld und an die arbeit gebunden haben. Ich muss 11 von 12 Monaten arbeiten damit ich 20 ferientage ausnützen kann. Schweden hats erfolgreich vorgemacht mit der 6h arbeitstag und es klappt besser als früher. Es kann doch nicht sein dass ich magenkrämpfe bekomme wenn ich am sonntag an die arbeit denke.. Wo sind wir gelandet ?
26
2
Antwort
Antwort von recherchieren und dann kommentieren vor 5 Tagen
Ich empfehle dir einmal genau zu recherchieren, ob die Schweden effektiv 6h arbeiten oder ob das nur auf dem Papier steht.
3
3
Antwort
Weisst du was ein Küfer macht?

Weisst du was ein Küfer macht?

Justin Bieber arbeitet jetzt auf dem Feld

Justin Bieber arbeitet jetzt auf dem Feld

Worüber lügen wir in sozialen Medien?

Worüber lügen wir in sozialen Medien?

Getraust du dich in diesen gespenstischen Wasserpark?

Getraust du dich in diesen gespenstischen Wasserpark?