Das wohl kriminellste Bikermagazin der Welt

Das deutsche Innenministerium bezeichnet die Redaktion eines bekannten Bikermagazins fälschlicherweise als kriminell. Die schreibenden Motorradfans schiessen zurück – natürlich mit Humor. Wir lachen laut.

Beim Mailversand muss es auch mal schnell gehen. Dass dabei Rechtschreibefehler unterlaufen oder ein versprochenes Bild nicht angehängt wird, das kann sein. Aber dass ein vorhergegangener Mailverlauf im falschen Postfach landet? Nein, so dumm ist doch niemand. Oder?

Letzteres Malheur ist dem deutschen Bundesinnenministerium passiert. Und zwar nicht irgendeinem Habaschen-Ministerium, sondern DEM Bundesinnenministerium. Dieses verschickte nämlich versehentlich einen Mailverkehr zweier Beamter, in dem diese das Bikermagazin «Biker News» als «Zentralorgan der kriminellen Rockergruppe» bezeichnen. Adressat der verschwörerischen Zeilen: Die Macher des Magazins selber.

Mailverkehr im falschen Postfach

Grund für die Verwirrung: Die Redaktion des Bikermagazins hatte aufgrund einer bevorstehenden Abstimmung – die vor allem deutsche Motorradfans betreffen würde – das Ministerium für ein paar Statements angefragt. Et voilà: Die Politiker reagierten zwar, jedoch mit derartigen Zeilen, wie sie die Bikerfans kaum erwartet hätten. Einen kleinen Ausschnitt des Mailverkehrs veröffentlichten die Redaktoren dann auch gleich auf der eigenen Website: «Der BIKERS NEWS solle man lieber nicht antworten, sie sei das ‹inoffizielle Zentralorgan› von kriminellen Rockergruppen.» Well done, liebes Bundesinnenministerium! 

«Zentralorgan der kriminellen Rockergruppen»

Anstatt sich über die Vorwürfe zu nerven, macht die Redaktion der «Biker News» ihrem Ärger in einem wahnsinnslustigen Video Luft und führt den Zuschauer durch die Redaktionsräume – Waffen, Koks und Nutten inklusive. Wir ziehen unseren Töffhelm vor so viel Kreativität!


Kommentar schreiben

18 Kommentare

Blaues wunder vor 11 Monate
Und als nächste News "Bullen stürm Rocker Verlang wegen verdacht auf illegalen Waffen besitzt"*
11
2
Antwort
Antwort von RIP vor 11 Monate
RIP Deutsch
6
0
Antwort
Antwort von Sprache... vor 11 Monate
Schreiben sie immer noch Alt Deutsch? RIP Alt Deutsch
0
0
Antwort
30% im öffentlichen Dienst vor 11 Monate
Ja bö. Ist eh krass was abgeht, wir haben so gegen 30% die im öffentlichen Dienst angestellt sind, also den Lohn vom Steuerzahler erhalten. Die machen sich die Arbeit allesamt gleich selber. Ich habe viele Jahre lang beide Augen zugedrückt, hatte aber dieses Jahr endgültig genug und ging Ende 2016 erstmals gegen die Steuerverwaltung vor Gericht. Gewonnen. Gegen den Kanton...
9
0
Antwort
Er ist der russische BDSM-Puppen-König

Er ist der russische BDSM-Puppen-König

Hört auf, fremde Haare anzugrabschen

Hört auf, fremde Haare anzugrabschen

«Ich spuckte mein Essen heimlich in die Serviette»

«Ich spuckte mein Essen heimlich in die Serviette»

Video
Aus der chinesischen Provinz zum It-Girl

Aus der chinesischen Provinz zum It-Girl