Blaukehlchen verjagt 5000 Neonazis

Ein geplanter Event von Rechtsextremen in Thüringen wurde von den Behörden verboten – nicht wegen der Politik, sondern wegen Tieren.

Das deutsche Bundesland Thüringen ist eine Hochburg für Veranstaltungen vom rechten Rand des politischen Spektrums. Im letzten Jahr machte besonders das Dorf Themar von sich reden: Das 3000-Seelen-Örtchen wurde im vergangenen Juli von 6000 Rechtsextremen besucht. Die Einwohner wehrten sich, schlossen die Gaststätten und während Bands auf der Bühne «Sieg Heil» brüllten, trafen sie sich in der Kirche für einen Friedensgottesdienst.

Am 8. und 9. Juni sollte trotz Widerstand der Bürger in Themar das rechtsextreme Festival «Tage der nationalen Bewegung» mit rund 5000 Besuchern stattfinden – eines von durchschnittlich rund 60 Neonazi-Events im Bundesland. Doch die Behörden schoben dem Konzert den Riegel vor. Nicht weil bei der letzten rechten Veranstaltungen im Dorf mehrere Dutzend Strafanzeigen eingingen oder Videos von Hitlergrüssen und Hassreden durchs Netz geisterten – sondern wegen der lokalen Tierwelt.

Brütende Vögel

Das zuständige Umweltamt des Landkreises beruft sich auf das Bundesnaturschutzgesetz, das es verbietet, streng geschützte wildlebende Tiere und europäische Vogelarten bei wichtigen Zeiten zu stören. Und wie es das Schicksal will, brüten im Umkreis der geplanten Veranstaltung unter anderem Blaukehlchen, Uhus und Wanderfalken. Und deren Wohlergehen ist im Gegensatz zu Hitlergruss und Hetzreden gesetzlich geschützt.


Kommentar schreiben

66 Kommentare

Max Wolfensberger vor 1 Monat
Schön zu sehen, dass sich Tillate ausnahmsweise auch mal neutral (nicht linksorientiert) zeigt. Gut geschriebener Artikel der auf Fakten basiert und keine Wertung enthält.
3
1
Antwort
A.B. vor 1 Monat
ist schon witzig, aber für Ed Sheeran sollen in Düsseldorf 100 Bäume gefällt werden, die dann einfach abgeholzt sind, aber wegen so'n paar Vögelchen (vielleicht gefällt denen ja auch Musik), die tags danach wieder im Baum sitzen (wenn'se überhaupt wegfliegen), wird so'n Geschiss gemacht ? Sorry, wieviele Vögel fangen und verspeisen z.Bsp die Italiener beim alljährlichen Hin- und Herflug? Regt das jemanden auf?
33
54
Antwort
OLAF vor 1 Monat
Es ist sehr schlimm wie viele Menschen von den Nazis getötet wurden. Die Zahlen sind jedoch pipifax im Vergleich zu den Opferzahlen der Kommunisten und Sozialisten. Dementsprechend gehört nichts verboten, weil Meinungsfreiheit herrschen sollte.
34
69
Antwort
Antwort von Olaf das ist kein Contest vor 1 Monat
Nicht primär die Zahlen, die Systematik des Massenmordes macht die Nazis zu dem was sie sind.
17
17
Antwort
Für diese Festivals musst du keinen Rappen ausgeben

Für diese Festivals musst du keinen Rappen ausgeben

video
«Ich halte es keine 24 Stunden im Wald aus»

«Ich halte es keine 24 Stunden im Wald aus»

video
Die irrsten Hochzeitsfotos der Welt

Die irrsten Hochzeitsfotos der Welt

Die Hip-Hop-Welt liebt den Twitter-Picasso

Die Hip-Hop-Welt liebt den Twitter-Picasso