Welches ist das beste CBD-Gras?

CBD-Gras gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Wir testen für euch neun Sorten legales Gras auf Geschmack, Preis und Qualität, um das beste Dope der Schweiz zu krönen.

CBD-Gras ist das neue Gold. Zumindest scheint es so. Beinahe wöchentlich findet man im Hanf-Shop seines Vertrauens neue CBD-Produkte und Hanf-Apotheken, Hanf-Kuriere und Hanf-Boutiquen florieren wie eine Profi-Plantage. Dem Bundesamt für Gesundheit sind derzeit rund 100 Tabakersatzprodukte mit THC-armem Cannabis bekannt – da verlieren auch wir als selbsternannte Spezialisten für das legale, THC-arme Gras langsam die Übersicht.

Um etwas grünes Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir in einer grossen Tour eine hübsche Auswahl an Hanfblüten zusammengestellt und diese getestet. Ihr könnt uns später dafür danken.

Unter die Lupe genommen

Insgesamt testeten wir neun Sorten auf Geschmack, Konsistenz, Duft, Preis und den allgemeinen Eindruck. Die Wirkung war leider schwierig zu beurteilen – dass insbesondere natürliche Drogen auf unterschiedliche Menschen unterschiedlich wirken, sollten alle mit kiffenden Freunden längst erfahren haben.

Dementsprechend ist dieser Test natürlich einer gewissen Subjektivität unterworfen – wir sind hier ja auch nicht beim «Kassensturz» oder so. Dennoch gaben wir, die Versuchsanordnung so wissenschaftlich wie möglich zu gestalten und haben uns dafür nicht nur unsere CBD- und Gras-erprobtesten Redakteure geschnappt, sondern auch noch unseren Thurgauer Buddy und semiprofessionellen Jointdreher DJ Katheter an Bord geholt.

«Ist das Parfüm oder Weed?»

Wir testeten zuerst den Duft: Die Rückmeldungen variierten dabei von «Riecht wie Holzscheiter» über «Ist das Parfüm oder Weed?» bis zu «Das duftet genauso wie echtes Gras». Als nächstes widmeten wir uns der Konsistenz. Hier ging es um Faktoren wie Klebrigkeit, Feuchtigkeit oder wie viele Ästchen und Blätter sich in die Packung schmuggelten.

Für den Rauchtest drehten wir stets mit gleichem Filter und Papier einen Joint mit 0.4 Gramm Cannabis. Des Weiteren testeten wir das legale Dope auch mit einem Vaporizer (das Inhalationsgerät für Kiffer) und baten einen Gras-Neuling um seine Meinung. Das Resultat: Gewisse Sorten riechen nach Kurkuma, andere nach Parfüm und ein paar wenige tatsächlich nach richtig gutem Gras.

Das Resultat unseres Tests findet ihr oben in der Bildstrecke. Um die Wissenschaftlichkeit der Versuchsanordnung zu demonstrieren, haben wir euch den Prozess unten im Video transparent gemacht. 


Kommentar schreiben

78 Kommentare

Fabian vor 1 Monat
Das geschmacklich beste kommt von Royal-CBD. Ab sofort auch unter dem Namen "Kush" bei Green Passion erhältlich.
1
0
Antwort
Antwort von däBabo vor 16 Tagen
ah so öbis hässlichs, 90% vo allne cbd grower hend kei ahnig was fein isch!! Leider isch das ebe d'wahrheit, es wunder wenn gwüssi lüüt devo de begriff Cannabis kenned
1
2
Antwort
Möru vor 4 Monate
Swiss Hempcare hat eindeutig die beste Qualität
1
3
Antwort
Kenner vor 5 Monate
Der Kenner geht in den Denner, meiner Meinung nach ganz Klar CPure vom Denner!
5
4
Antwort
Youtuber lernt, Gläser mit seiner Stimme zu zerbrechen

Youtuber lernt, Gläser mit seiner Stimme zu zerbrechen

Das sind die Netflix-Kuriositäten von 2017

Das sind die Netflix-Kuriositäten von 2017

«Die Cops ham mein Handy»

«Die Cops ham mein Handy»

Die beliebtesten GIFs des Jahres

Die beliebtesten GIFs des Jahres