Kennst du schon das neueste Porno-Genre?

Ein US-Videokünstler und Fotograf revolutioniert die Pornoszene mit Hipster-esken Clips voll halbnackter Mädchen, Luftballons und bizarrer Handlungen. Wir haben uns das mal genauer erklären lassen.

Wer kann schon von sich behaupten, einfach mal ein ganzes Porno-Genre aus dem Boden gestampft zu haben? Der amerikanische Künstler und Fotograf Christopher Cumingham ist einer der wenigen Menschen auf diesem Planeten, der sich eben genau diese Errungenschaft stolz in den Lebenslauf schreiben darf.

Die menschliche Sexualität ist ein unfassbar breitgefächertes Gebiet. Neben Missionarsstellung und dem typisch monotonen «Rein-Raus» gibt es weit mehr zu entdecken und erleben. Sex entsteht in erster Linie im Kopf. Pornographie ist seit jeher dazu da, um unsere Gedanken anzuregen und durch visuelle Reize weiter zu stimulieren.

Kennst du einen Porno, kennst du alle

Die etablierte Pornoindustrie ist ein weltweites Milliarden-Business, das Internet trägt nicht unwesentlich zur Verbreitung bei. Unzählige Kategorien und Genres für die meisten Geschmäcker existieren bereits – und doch haben sie fast alle etwas gemeinsam: Den Höhepunkt bildet der direkte Akt, unverblümt und plakativ in den Mittelpunkt gestellt. Kennt man einen Porno, kennt man alle – quasi.

Derart desensibilisiert von der monotonen Grundstimmung widmete sich Cumingham schon Anfang 2010 bewusst diesem Thema und seine ersten erotischen Clips entstanden. Er gründete die Seite «GirlsIMetAt.com» und besiegelte somit die Geburtsstunde einer völlig neuen Nische: Nu Fetish.

Luftballons und Planschbecken können so sexy sein

Die Videos mit einer Dauer von wenigen Sekunden bis hin zu Spielfilmlänge haben allerdings wenig mit schwitzenden Körpern, ekstatischem Gestöhne und wilder Penetration zutun. Sie sollen Fantasien beflügeln, unterbewusst im Gedächtnis bleiben. «Richtigen» Sex bekommt man hier kaum zu Gesicht. Stattdessen beobachtet man stylische Hipster-Girls – seltener auch Jungs – beim Planschen im Schwimmbad. Oder beim Luftballonaufblasen. Mal mehr, mal weniger nackt.

«Das Coole daran ist, dass es keine Grenzen gibt. Alles kann ein Fetisch sein! Nu Fetish versucht, bestehende Fantasien neu zu interpretieren und gleichermassen Neues zu kreieren», erklärt uns der Meister höchstpersönlich. Es habe nicht unbedingt etwas mit Sex zu tun, sondern damit, Ungewöhnliches zu erleben. «Die Philosophie dahinter ist es, auf der Grundlage schräger Ideen aufzubauen und zu connecten.»

Die Schweizer Inzestkultur nervt

Obwohl er den Grundstein für das Genre gelegt hat, sieht sich der Filmemacher nicht als Einzelkämpfer. «Es ist, als würdest du einen Rapper bitten, dir Hip-Hop zu erklären. Als Künstler interpretiert er das Genre so, wie es ihn inspiriert. Genau das mache ich auch mit Nu Fetish. Ich spiele nur eine kleine Rolle im grossen Ganzen.»

Während Christopher Cumingham voll in seiner Kunst aufgeht und die Welt dadurch zu einem offeneren und schönen Ort machen will, hält sich seine Liebe für den Grossteil der Menschheit eher in Grenzen. Über die Schweiz – die für einige Zeit sein Zuhause war – hat er sogar eine ganz besonders harsche Ansicht: «Ich habe eine Theorie darüber, warum die Schweizer so merkwürdig sind. Von jahrzehntelanger Inzestkultur geprägt und als Vermögensverwalter der grauenhaftesten Menschen der Welt werden sie in eine von Scham angetriebene natürliche Arroganz gedrängt. Damit mache ich mir jetzt wahrscheinlich keine Freunde, oder?»


Kommentar schreiben

37 Kommentare

Funeralix vor 7 Monate
Sorry, aber fällt nur mir auf dass diese Braut auf einem Bild bei einem Hakenkreuz sitzt? Wäre es ein Mann würden wieder alle "nazi" schreien, aber es ist ja Frauentag! guet nacht am 6i
8
1
Antwort
Antwort von Tittler vor 6 Monate
Hat doch keiner gesehen wir haben alle auf die tittler gestarrt...
0
0
Antwort
Ky vor 7 Monate
Also das Beste Genre ist noch immer genki genki sucht mal bei Google danach 😉
0
2
Antwort
AESTHETIC vor 7 Monate
Sieht aus wie die Vaporwave version von Pornos... Vaporporn!
2
5
Antwort
Dieses Model ist erst Mitte Zwanzig

Dieses Model ist erst Mitte Zwanzig

«Nicht jeder freut sich über schwule Männerpaare»

«Nicht jeder freut sich über schwule Männerpaare»

Der längste und tiefgründigste Peniswitz aller Zeiten

Der längste und tiefgründigste Peniswitz aller Zeiten

«Ich buttere dir dein Brötchen, du Dreamboy!»

«Ich buttere dir dein Brötchen, du Dreamboy!»