Wenn Hercules ein Mädchen wäre

Was wäre, wenn deine liebsten Disney-Helden ihr Geschlecht tauschen würden? Diese Frage beantwortet ein Insta-Channel, dessen Schöpfer anonym bleiben möchte.

Disney gab sich wohl vor einiger Zeit einen Ruck und versucht seither, die dutzenden Neuauflagen der Kultfilme nicht nur familien-, sondern auch LGBTQ-, hautfarben- und feministenfreundlich zu gestalten. Ein paar Beispiele: Im neuen «Die Schöne und das Biest» ist die Dorfbevölkerung verdammt bunt, Belle gibt sich viel feministischer als im Original (Danke, Emma Watson!) und mit LeFou findet sich der erste schwule Charakter in einem Disney-Film.

Rassistische Anspielungen

Grundsätzlich: Daumen hoch dafür – zumindest fürs Meiste. Kindern bunte und tolerante Gesellschaften zu präsentieren, ist um Längen besser, als ihnen klischierte Ureinwohner und sklavenähnliche dunkelhäutige Charaktere («Fantasia») vorzusetzen.

Ein Künstler, der anonym bleiben möchte, geht nun noch einen Schritt weiter und präsentiert uns eine Disney-Welt, in der all die Protagonistinnen und Protagonisten Transgender sind: Aladdin und Pinocchio tragen Lippenstift, Belle und Cinderella einen Kurzhaarschnitt. Nach dem Transgender-Rochen aus «Findet Dory» ist das eigentlich ein passender nächster Schritt.

Avantgarde oder Schneeflocke?

Der Künstler, selbst Transgender, will mit dem Insta-Account trans.disney nun der LGBTQ-Szene ein kleines Geschenk machen: «Wenn ich auf die Disney-Filme meiner Kindheit zurückblicke, merke ich, dass eine wichtige Kategorie an Menschen bisher fehlte: Transgender», schreibt er auf «Bored Panda». «Dabei sind dies Menschen, die eben genau versuchen, die Liebe, Freiheit und Verwandlung vieler Disney-Filme umzusetzen.»

Ist das Teil der künstlerischen Avant-Garde oder schlicht ein bisschen viel Schneeflocken-Getue? Seht euch die Diashow an und sagt uns in den Kommentaren, was ihr von trans.disney haltet.


Kommentar schreiben

59 Kommentare

DaDave79 vor 17 Tagen
Danke dass ihr auf meine Kindheit scheisst. Sogar Filme aus den 70ern werdrn neu synchronisiert. Kürzlich lief der weisse Hai. Habe nach 2 Minuten umgeschalten. Neu sychronisiert....auch was geredet wurde, war anders.
0
0
Antwort
Ritsch vor 19 Tagen
Danke für den Beitrag🤙💪
0
0
Antwort
O.C. vor 19 Tagen
"[...]zumindest fürs Meiste. Kindern bunte und tolerante Gesellschaften zu präsentieren, ist um Längen besser, als ihnen klischierte Ureinwohner und sklavenähnliche dunkelhäutige Charaktere («Fantasia») vorzusetzen." - Bei den klischierten Ureinwohnern stimme ich zu. Da wäre ich aber dafür sie durch eine "nicht klischierte" d.h. realistische Darstellung zu ersetzen. Da gab's halt keine Transgender. Und die sog. "sklavenähnlichen" Figuren muss man drin lasen. War nun mal so, dass soll auch zu einem gewissen Grad gezeigt werden. Dann muss man halt je nach Altersfreigabe die Darstellung anpassen. Und dann wär's noch schön, wenn Eltern so was denn Kindern auch noch erklären.
2
1
Antwort
Antwort von DaDave79 vor 17 Tagen
Han Solo hat zuerst geschossen!!!!
0
0
Antwort
Merkels Spezial­attacke ist die Flüchtlings­welle

Merkels Spezial­attacke ist die Flüchtlings­welle

Wer sich geritzt hat, kriegt von ihm ein Cover-up

Wer sich geritzt hat, kriegt von ihm ein Cover-up

Das sind die grossen Leiden der Pornostars

Das sind die grossen Leiden der Pornostars

«Die Videos sind mir ziemlich eingefahren»
sponsored

«Die Videos sind mir ziemlich eingefahren»