Ein harter Schlag gegen die Gras-Mafia

Auf Facebook brüstet sich die Polizei Konstanz mit einer erfolgreichen Drogenkontrolle. Mit Hilfe von Drogenhunden konnte sie zwei Gramm Marihuana beschlagnahmen.

Es gibt Tage im Leben, da läuft nichts rund. Du leerst dir im Zug Kaffee übers weisse Shirt und beim Jointdrehen windet dir der Misch aus dem Papier. Und danach verlässt dich deine Partnerin oder dein Partner. Via WhatsApp. Shit happens.

Gottseidank gibts auch gute Tage. Letzte Woche feierten beispielsweise die Ordnungshüter von Konstanz einen Erfolg, mit dem die zuständigen Beamten noch beim Weihnachtsessen 2020 prahlen werden.

Knapp drei Joints

«Die Polizei reagierte mit dem Brennpunkteinsatz am Mittwochabend auf Hinweise aus der Bevölkerung und aktuelle Erkenntnisse der Rauschgift-Ermittler», liess diese letzte Woche verlauten. «Die Bilanz: Etwa zwei Gramm beschlagnahmtes Marihuana sowie die Feststellung dreier zur Fahndung ausgeschriebener Personen.»

Zwei Gramm. Je nachdem wie hart du drauf bist, füllst du damit zwischen zwei und fünf Joints. Klar, dank Freikirchen-Broschüren und Bünzli-Blättern wissen wir, dass du mit dieser Menge an Gras eigentlich bereits für ein Dasein als Heroin-Junkie prädestiniert bist.

Drogenspürhunde

Natürlich reagiert die Netzgemeinde auf die Meldung des Fundes so wie sie es am besten kann: Sie macht sich über die Polizei lustig (siehe Bildstrecke). Dass diese nicht nur Hundeführer und Drogenspürhunde aus Ulm (!) für die Kontrolle aufwendete, sondern diese Aktion gar noch auf Facebook breit trat, lädt natürlich auch zur zynischen Auseinandersetzung mit unserem Freund und Helfer ein.

Man muss an der Stelle aber auch dem Social-Media-Beamten der Polizei ein Kränzchen winden: Denn der macht seinen Job verdammt gut, indem er ihn wohl ein bisschen zu wenig ernst nimmt. Ein Vorbild für uns alle.

Polizei macht frei

Gerne hätten wir noch Auskünfte der Polizei Konstanz zu diesem Fund eingeholt. Leider war gestern aber Allerheiligen, ein Feiertag in Konstanz – und die zuständigen Beamten verbrachten diesen Zuhause. Ob sie die konfiszierte Ware für diesen freien Tag verwendeten, ist uns leider nicht bekannt.


Kommentar schreiben

150 Kommentare

Hanffrei vor 13 Tagen
Warum nennt ihr uns THC-Fans?! Das ist ein absolut falsches Signal!
3
0
Antwort
vor 17 Tagen
Wenn es 2 Tonnen gewesen wären würde man sagen ein guter Fund, aber 2 Gramm? Wieso raucht ihr den nicht gleich selber als eine Schlagzeile daraus zu machen...
3
1
Antwort
vor 17 Tagen
Mit einem Fund dieser Grössenordnung ist in der Bünzlistadt Konstanz erst mal die halbe Drogenszene auf kaltem Entzug. Gute Arbeit, da machen sich die Steuergelder wirklich bezahlt!
4
1
Antwort
Trudi Würschterer vor 17 Tagen
Was für ein Fang! Das reicht ja beinahe für einen Tee!!!
3
1
Antwort
Er ist der russische BDSM-Puppen-König

Er ist der russische BDSM-Puppen-König

Hört auf, fremde Haare anzugrabschen

Hört auf, fremde Haare anzugrabschen

«Ich spuckte mein Essen heimlich in die Serviette»

«Ich spuckte mein Essen heimlich in die Serviette»

Video
Aus der chinesischen Provinz zum It-Girl

Aus der chinesischen Provinz zum It-Girl