Die bizarre Erotik der Erica Snyder

Intime Momentaufnahmen und absurd inszenierte Fetisch-Shootings sind das Spezialgebiet einer jungen amerikanischen Fotografin.

Mehr oder weniger ästhetische Nacktaufnahmen existieren, seit es Fotografie gibt und ziemlich sicher genauso lange dienen sie – trotz Deckmantel des Kunstbegriffs – wohl der einen oder anderen lustvollen Seele als Wichsvorlage.

Die 25-jährige Fotografin Erica Snyder aus New Jersey findet das vollkommen in Ordnung und spielt in ihren Werken mit dem Reiz der Sexualität, erkundet lustvolle Momente und inszeniert ausgefallene sexy Sujets, die verschiedene Facetten der Fetischkultur beleuchten.

Mehr als nur Erotik und Nacktheit

Bewusst fängt Erica auch erotische und intime Momentaufnahmen von Jugendlichen aus suburbanen Gegenden in ihrer Heimat ein. Ihre Bilder sind ein Tribut an das Leben in der Vorstadt und an das Erwachsenwerden mit all seinen Farben.

Obwohl die Bandbreite von Erica Snyders Werken relativ breit gefächert ist – von eindrucksvollen Portraits über Landschaften bis hin zu Konzertfotos – stechen vor allem ihre sexuell geladenen Interpretationen von Lust, Erotik und Nacktheit heraus.

Zusammenarbeit mit bekannten Fetisch-Models

Fernab von künstlicher Plastik-Porno-Ästhetik oder langweiliger, «normaler» Aktfotografie ist die treibende Kraft hinter den Arbeiten der jungen Amerikanerin die stetige Suche nach versteckter Schönheit in Dingen, Menschen und Situationen, die allgemein nicht sofort mit Attributen wie «schön» oder «sexy» in Verbindung gebracht werden.

Besonders spannend: Ihre neueste Zusammenarbeit mit der Künstlerin und dem alternativen Erotikmodel Lindsay Dye, das für seine erotischen – und gleichzeitig doch absurden und irgendwie witzigen – «Cake Sitting»-Videos in bestimmten Fetisch-Kreisen grosse Popularität feiert.

Frühkindliches Verlangen

Die Bildstrecke, in der Lindsay auf ziemlich offensive, plakative und sexy Weise an Bonbons lutscht und Torte zwischen ihren Arschbacken verteilt, soll eine Verbindung zu frühkindlichem Verlangen nach Süssigkeiten und ersten Anzeichen von Verlangen und Befriedigung aufbauen.

Ob die Bilder jetzt untenrum beim Betrachter etwas auslösen oder nicht – wir sehen sie uns zumindest echt gerne an und wundern uns, wie gut man Tortenkrümel aus diversen Öffnungen bekommt. 


Kommentar schreiben

27 Kommentare

vor 5 Monate
Mehr davon..interessant..!
2
1
Antwort
Toni vor 5 Monate
Ich liebe Frauen welche es sich mit Vibratoren besorgen.Dies hier ist nur langweilig.
9
1
Antwort
Ollie vor 5 Monate
Das Ganze hat in etwaw den selben künstlerischen Anspruch wie der Asche-Eimer hinter dem Holz-Herd bei meinem Grosi auf dem Bauernhof. Die wahre Kunst ist es allen weis zu machen das SEI KUNST. Nun - nice try.. aber Mädchen .. such dir nen Beruf und geh arbeiten.. is besser so..
11
3
Antwort
roman vor 5 Monate
jetzt kann man sich das gleiche fragen wie bei frauen mit kopftüchern. macht sie das weil ihr mann das will, oder macht sie das freiwillig? nee ich glaube bei beiden ist der mann schuld. ironie off
5
3
Antwort
Dieses Glace macht dich besoffen

Dieses Glace macht dich besoffen

video
So fluchst du richtig auf Russisch

So fluchst du richtig auf Russisch

Sind Hausbesetzer Schmarotzer oder Helden?

Sind Hausbesetzer Schmarotzer oder Helden?

video
Österreich will den 12-Stunden-Tag einführen

Österreich will den 12-Stunden-Tag einführen