So blutig wird das Jahr 2287

Für eine Real-Life-Adaption des Games «Fallout 4» spannten die Macher zweier weltbekannter Youtube-Channels zusammen. Das Resultat ist blutig. Sehr blutig.

Hast du dich schon mal gefragt, wie die Welt im Jahre 2287 wohl aussehen wird? Werden wir auf Hoverboards und fliegenden Autos durch die Welt düsen? Oder beamen wir uns von A nach B? Leben wir in Frieden mit Einhörnern zusammen?

PewDiePie hats auch schon gespielt

Zocker des Videospiels «Fallout 4» könnten eine andere Vorstellung davon haben. Denn das beliebte Rollen- und Ballergame spielt genau im Jahre 2287 in einer postapokalyptischen Welt, in der er nur ums Überleben geht. Auf einer Erde, die nur aus Wüste und Sträuchern besteht, muss der Spieler gegen Zombies und andere abgefuckte Wesen kämpfen und sich so bis zu den Ultrabösen vorarbeiten, um sie schlussendlich umzubringen.

Die Beliebtheit des Spiels zeigte sich unter anderem durch über eine Million Verkäufe innerhalb der ersten 24 Stunden nach dessen Release im Dezember 2015. Auch auf Youtube wird das Game hart gefeiert und von Gaming-Grössen wie etwa PewDiePie und VanossGaming gehypt. Die Youtuber spielen das Spiel für ihre unzähligen Fans durch. Diese wiederum verfolgen jeden einzelnen der Spielzüge.

Ballergame in real Life

Vor wenigen Tagen erfreute ein weiterer Clip die «Fallout 4»-Fangemeinde – aber mit Twist. Denn die zwei gefeierten Youtube-Channels «Corridor Digital» und «The Slow Mo Guys» spannten zusammen, um dem Game eine «Real Life»-Hommage zu widmen.

Für das Video griffen die beiden Channels auf ihre Kernkompetenzen zurück – die Special-Effects-Künste von Corridor Digital und die Slow-Motion-Skills der Slo Mo Guys – und stellten mit echten Schauspielern eine klassische «Fallout 4»-Battle-Szene episch nach. Der Clip stösst defintiv auf Anklang bei den Follwerschaft. In fünf Tagen zählt das Video schon über 900'000 Views.

Die Macher haben krasse Arbeit geleistet. Denn zu einem solchen Game gehört natürlich Blut. Viel Blut. Und das fliesst in Strömen. Das Video ist folglich nichts für schwache Nerven, aber für Fans von «Fallout 4», cooler Videobearbeitung und herrlicher Slow Motion sicher einen Klick wert.


Kommentar schreiben

11 Kommentare

MrHolmes vor 9 Monate
Das sind keine Zombies! Die sind nicht tod, sondern radioaktiv verstrahlt und mutiert! Und zum Teil über 200 Jahre alt!
3
1
Antwort
Patrick M. vor 9 Monate
So schlimm sind diese Bilder jetzt auch nicht. Nur weil es auf 2 Bildern Blut hat müsst ihr wirklich eine Warnung machen?? Fotos aus den Kriegsgebieten sind um einiges schlimmer.....
16
0
Antwort
Cesar vor 9 Monate
Armband-Computer 😩
18
2
Antwort
Antwort von LumpeStilz vor 9 Monate
Pip Boy....ist ja logo
9
4
Antwort
Soll Spotify Nazi-Musik sperren?

Soll Spotify Nazi-Musik sperren?

2500 Franken für eine einzige Büroklammer

2500 Franken für eine einzige Büroklammer

Was Frauen tun würden, wenn sie Männer wären

Was Frauen tun würden, wenn sie Männer wären

«Orphan Black»: Wie realistisch ist menschliches Klonen?

«Orphan Black»: Wie realistisch ist menschliches Klonen?