Wir kochen Spaghetti mit Quentin Tarantino

Scheiss auf «Tasty» und Co.: Ein Youtube-Account zeigt uns, wie kultige Filmemacher Rezeptideen cineastisch umsetzen würden – und lässt uns dadurch das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Wie oft wurde uns Millennials schon unterstellt, wir würden grundsätzlich nicht kochen können oder wollen und ausschliesslich ungesunden Fertigfrass und Take-Out-Essen futtern? Zugegeben, nicht jeder ist ein geborener Küchengott oder hat so viel Gastroerfahrung wie Meta Hiltebrand. Gut, dass es deshalb Channels wie Buzzfeeds «Tasty» gibt, die Kochen wie das einfachste Handwerk der Welt aussehen lassen: Ansprechende, kreative Gerichte, die – zumindest im Video – nie länger als eine Minute brauchen und immer mit fresher Popmusik unterlegt sind.

Doch wie würden diese gehypten Tutorials wohl aussehen, wenn nicht irgendwelche Foodies sondern legendäre Filmregisseure solche Videos drehen würden? Der Youtube-Kanal des Videoproduzenten David Ma liefert uns die Antwort: In jedem seiner #FoodFilms nimmt uns der Essenskünstler mit auf eine einminütige Reise und stellt uns Rezepte vor, die durch viel Liebe zum Detail zum cineastischen Meisterwerk werden.

Butter, die in Slo-Mo schmilzt

Schon mal überlegt, wie es aussehen würde, wenn Wes Anderson, der Kopf hinter «The Grand Budapest Hotel», die amerikanische Süssspeise S’mores kreieren würde? Ein pastellfarbener Traum aus vielen zentrierten Kameraeinstellungen, der farblich perfekt abgestimmt ist. Und wenn Michael Bay, Schöpfer der «Transformers»-Reihe, Waffeln backt, sind unzählige Explosionen und Slow-Motion-Aufnahmen vorprogrammiert: Mehl, das dramatisch vor dem schwarzen Hintergrund in die Luft stäubt, spritzender Teig in Staund langsam tropfender Sirup.

Am Ende der Videos weisst du wahrscheinlich trotzdem nicht, wie man diese verdammten Waffeln macht oder was das Geheimnis hinter fluffigen Pancakes ist, aber das ist dann irgendwie auch egal. Wir müssen jetzt erstmal den Sabber vom Kinn wischen und hoffen auf eine Fortsetzung der Reihe, in der Sofia Coppola Macarons backt, David Lynch den berüchtigten Kirschkuchen aus «Twin Peaks» zum Leben erweckt und John Waters einen Schokoladen-Milchshake zaubert. Bon Appétit!


Kommentar schreiben

3 Kommentare

luculla vor 1 Monat
Lotta Lundgren - komm du mir nach hause zwar keine rezepte aus filmen, aber ein ganzes sehr sinnliches kochbuck in diesem style 😃
0
0
Antwort
Hoi Zäme ... Hallo? Haaalllooo, isch da öööper?! Eeeechooo! Echo-Echo-cho-o.... vor 1 Monat
Momoll, laufen gut solche Artikel, oder auch diese Art Artikel spezifisch. Quellen richtig über vor Interesse... Oh sorry, falsche Spalte, wollte sowieso lieber bei den "sex-sells" Artikeln posten 😉 .
1
0
Antwort
Klaus vor 1 Monat
Hammer! Gab früher schon mal was ähnliches, einfach berühmte Personen der Geschichte statt Filmregisseure, aber auch ganz witzig: vimeo.com/197903530 vimeo.com/123427790
0
0
Antwort
Merkels Spezial­attacke ist die Flüchtlings­welle

Merkels Spezial­attacke ist die Flüchtlings­welle

Wer sich geritzt hat, kriegt von ihm ein Cover-up

Wer sich geritzt hat, kriegt von ihm ein Cover-up

Das sind die grossen Leiden der Pornostars

Das sind die grossen Leiden der Pornostars

«Die Videos sind mir ziemlich eingefahren»
sponsored

«Die Videos sind mir ziemlich eingefahren»