Brite zeigt, was sich in dieser Frauen-WG abspielt

Haare überall, Geschwätz über Jungs und Körpergeruch-Checks: Ein junger Brite hält auf Twitter fest, was sich so in einer Frauen-WG abspielt.

Was Frauen so tun, wenn sie unter sich sind? Robbie Stowers erhielt einen Einblick in die mystische Welt der Ladies, die Männern normalerweise verwehrt bleibt. Der junge Brite aus Coventry lebte nämlich eine Woche bei Freundinnen in einer WG. Und seine Erlebnisse hielt er auf Twitter fest, um auch den Rest der Welt daran teilhaben zu lassen.

Den Twitter-Thread über die geheimnisvolle Welt des anderen Geschlechts, den Robbie aka «TheUniverseMan» vergangenen Sonntag schrieb, wurde über 90'000 geretweetet. Kein Wunder, die Tagebucheinträge über die seltsamen Verhaltensweisen der weiblichen Spezies haben sich schliesslich (meistens) als treffend erwiesen.

Ziemliche Stereotypen

Eine Mädchen-Gang ohne selbsternannte Mama, die die restlichen Trunkenbolde sicher nach Hause und ins Bett bringt – nicht aber ohne vorher liebevoll das Pyjama anzuziehen und den Kotzeimer in die richtige Position zu bringen – ist halt keine richtige Mädchen-Gang. Und in welcher Clique ist es denn nicht üblich, sich die Outfits auszuleihen? Und ja, auch Augenbrauenzupfsessions liegen an der Tagesordnung. Genauso wie die Haarbüschel überall und Achselgeruch-Checks. Könnte ja sein, dass wiedermal ein Sprung unter die Dusche fällig ist.

Robert, der ganze sieben Tage im WG-Dschungel überlebt hat, kann mit seinem Wissen als Frauenversteher wohl bald Millionen scheffeln. Zugegeben, seine Kolleginnen müssen allerdings schon ziemlich stereotypische Wesen der weiblichen Gattung gewesen sein. So schlimm sind wir nämlich wirklich nicht, ich schwör. Ausser bei den Haaren, da hat er recht.

 

Tilllate Shop

Die Tilllate-Redaktion stellt hier für dich die schönsten Produkte aus verschiedenen Online-Shops zusammen. Viel Spass beim Rumstöbern und Shoppen!


Kommentar schreiben

15 Kommentare

CH-W: schon gesehn vor 6 Monate
Sorry, aber diese brit-Weiber sind um längen schlimmer als jede CH-Tussi, der ich über den Weg gelaufen bin: Im Ausgang in England ziehen sich viele an wie Bitches, du kannst mühelos ihre Höschen sehen. Während der Sauferei legen sie sich mit anderen Weibern an, bis zur Prügelei. Nach dem Ausgang legen sie sich auf die dreckige Strasse und fressen billigen Fastfood vom Boden
33
5
Antwort
Sandra& Andrea vor 6 Monate
Der Junge war doch total überfordert mit den Mädchen.Wir finden seinen Bericht gleich dumm wie ein Dreier= Mann/ zwei Frauen.Jungs machen nach 10 Minuten schlapp.(Eigene Erfahrungen)Totale Ueberforderung der Männer.
6
52
Antwort
Huh vor 6 Monate
Ich kenne so gut wie gar nichts von dem, was der Herr da aufzählt.. Ausser das mit der Mutter in der Gruppe und dass im/nach dem Ausgang ALLES lustig ist. Aber von Klebeband, das man sich an die Brüste klebt hab ich noch nie gehört. Keine Ahnung, was Chicken Fillets sein sollen. Ich hab auch nur eine Make-Up-Tasche. Schätze ich bin kein besonders stereotypes Mädchen... Oder ich hab irgendwas verpasst.
20
24
Antwort
Jolly vor 6 Monate
Alles was ich sagte war falsch, weil ich einen Penis habe????. Stell dir mal vor, du sagst einer Frau, sie hat inrecht, weil sie eine Muschi hat.....
47
9
Antwort
Künstler stellt Seife aus menschlichem Fett her

Künstler stellt Seife aus menschlichem Fett her

Frau baut sich Roboter-Liebhaber

Frau baut sich Roboter-Liebhaber

«Barbie macht einen besseren Job als jeder Therapeut»

«Barbie macht einen besseren Job als jeder Therapeut»

video
Würdest du diesem Mann deine Kinder anvertrauen?

Würdest du diesem Mann deine Kinder anvertrauen?