Versteckte Netflix-Codes, die niemand kennt

Auf Netflix gibt es weit mehr Filmkategorien, als du bislang entdeckt hast. Versteckte Zahlencodes und eine Erweiterung lüften das Geheimnis und bringen dir hunderttausende neuer Genres.

Der Abend bricht an, das Popcorn steckt in der Mikrowelle und deine Vorfreude steigt: Ein Netflix-Marathon steht an. Praktisch nichts könnte deine Freude auf cineastische Höhepunkte jetzt versauen – ausser durch gefühlte 100'000 Filme scrollen zu müssen, weil du das gewünschte Genre nicht in den Kategorien finden kannst.

Unser liebster Serien- und Film-Streaming-Dienst bietet nämlich gerade mal 14 übergeordnete Kategorien an, durch die wir stöbern können. Romantische Komödien? Teen-Dramen? Kennst du fast alle. Unterkategorien sucht man hier meist vergebens.

Geheime Codes und versteckte Browser-Erweiterungen

Was du aber nicht weisst: Der Stress muss nicht sein. Netflix hat nämlich ein kleines Geheimnis – im Hintergrund verstecken sich zahlreiche Genres, von deren Existenz du nicht mal wusstest. Laut «Finder» sollen es rund 27'000 sein und jedes Genre verfügt über einen eigenen Code. Diese Zahlenkombination findest du in der Browserleiste direkt hinter dem Slash. So steht die Combo «11881» beispielsweise für Animationsfilme für Erwachsene – aber nicht das, was du jetzt denkst.

Statt nun alle möglichen Codes herauszusuchen, sparst du dir den Aufwand, indem du einfach diese Browser-Erweiterung installierst. Diese fügt dann in deinem Browser einen Button hinzu, über den sich ein Menü aufrufen lässt. Das Menü zeigt dir Genres wie Boxfilme, Vampir-Horrorfilme, Film Noir, Actionfilme mit Jean-Claude van Damme in der Hauptrolle und so, so, so viele weitere Kategorien.

Du kannst also wirklich spezifisch werden. Die Chance, dass du zu deinem Filmwunsch auch das passende Genre findest, ist gross. Man muss eben nur wissen, wo man es finden kann. 


Kommentar schreiben

20 Kommentare

Filmfan vor 6 Monate
27'000? Dann sind statistisch ja 9 von 10 leer! Was bringt mir ein System mit mehr Kategorien als Filme? Bei Stichproben (z.B. "Western") erhalte ich da nur Filme, die mir Netflix sowieso bereits empfohlen hat. Also: Bevor wir von mehr Kategorien profitiere können, brauchen wir mehr ... Filme!
57
2
Antwort
Savile Row vor 6 Monate
Gäähn, dieser Zopf ist so alt... Eigentlich gabs Zopf noch gar nicht, als die erste Erweiterung auftauchte, die alle Netflix-Kategorien auflisten konnte...
27
6
Antwort
Tata toto vor 6 Monate
Also bei tata gibts mindestens das gleiche Angebot wenn nicht noch besser und das webefrei! Und jn der Schweiz und erlaubt (lade ja nichts hoch)
11
36
Antwort
Lisa vor 6 Monate
Das Problem ist, dass zu tiefe Kategorisierung nicht etwa das Suchen einfacher sondern komplizierter und mühsamer macht. Man verpasst Filme weil man das korrekte Genre nicht kennt in dem er sein müsste oder wenn man Filme mehrfach kategorisiert, stösst man immer auf die selben beim Suchen in den verschiedenen Kategorien. Es ist deshalb einfacher weniger Kategorien zu machen und dafür die Leute mehr scrollen zu lassen. Die Leute stöbern nämlich gerne. Und tun dies auch mit scrollen lieber als mit klicken.
40
2
Antwort
Diese App vereinfacht das Cyber-Mobbing

Diese App vereinfacht das Cyber-Mobbing

Er analysiert die Psyche von Gangster-Rappern

Er analysiert die Psyche von Gangster-Rappern

Sie brach die Schule ab, um ein Star zu werden

Sie brach die Schule ab, um ein Star zu werden

Das sind die versauten Fantasien unserer Leser

Das sind die versauten Fantasien unserer Leser