Pauken wir an der Uni bald «Game of Thrones»?

An der Elite-Uni Harvard kannst du bald ein Seminar belegen, um «Game of Thrones» zu studieren. Studenten sollen die Serie mit realen historischen Figuren vergleichen.

Das Herbstsemester naht, du hast die Deadlines deiner gewünschten Universität schon verpasst und keine Ahnung, was du sonst so mit deinem Leben anfangen sollst? Solltest du per Zufall Daenerys Targaryen, dem Stark-Clan oder den Krähen verfallen sein, haben wir den perfekten Studiengang für dich: Die Eliteuniversität Harvard plant ein Seminar, in dem sich Studierende mit der HBO-Serie auseinandersetzen sollen.

Ab dem kommenden Herbstsemester soll das Seminar «The Real Game of Thrones: From modern Myths to Medieval Models» starten. Der ideale Vorwand für Hardcore-Fans der Saga, um noch einmal alle Staffeln zu suchten. Im Seminar sollen die Studentinnen und Studenten der Uni untersuchen, wie viel die Kultserie mit echter mittelalterlicher Geschichte und Kultur gemeinsam hat. Dazu vergleichen sie die Serien- und Buchcharaktere mit echten historischen Figuren aus der mittelalterlichen Literatur und Sagenwelt.

Mittelalterliche Lyrik und Dothraki pauken

Unterrichtet wird der Kurs von Sean Gilsdorf, Historiker und Professor für mittelalterliche Geschichte und der Deutschprofessorin Racha Kirakosian. Sie schaute die Serie auf Empfehlung ihrer Studenten. In einem Interview mit dem «Time Magazine» sagte sie: «Wenn ich mit meinen Studenten mittelalterliche Epen lese, sagen sie oft: Oh, das ist wie in Game of Thrones.» Und als Professorin sei es eben ihr Job, dieses Interesse zu nutzen.

Es ist aber nicht das erste Mal, dass «Game of Thrones» an einer Eliteakademie Thema ist: Seit dem 22. Mai bringt Sprachgenie David J. Peterson seinen Studenten an der Uni UC Berkeley bei, so zu reden wie die Kahleesi. Dothraki pauken für Normalsterbliche also. Wünschen wir uns auch in der Schweiz.


Kommentar schreiben

4 Kommentare

Dani vor 2 Monate
I drink and i know Things... Thats what i do. Tyrion Lannister
0
0
Antwort
Kevin vor 2 Monate
Was ist das für Propaganda? Was hat HBO euch für diesen Werbetrash-Artikel gezahlt?
4
3
Antwort
Cybot vor 3 Monate
Die Serie? Die sollten lieber die Bücher studieren, da gibt es ein Vielfaches am Inhalten. Und dass diese der realen Geschichte gleichen, ist ja kein Wunder, Martin macht ja keinen Hehl daraus, dass er sich von realen Vorbildern inspirieren liess.
1
0
Antwort
E. B. vor 3 Monate
Wir?
5
0
Antwort
Ich verkaufe eigentlich alles, was ich mache

Ich verkaufe eigentlich alles, was ich mache

Tattoos, die zum Daumenkino werden

Tattoos, die zum Daumenkino werden

Soll Spotify Nazi-Musik sperren?

Soll Spotify Nazi-Musik sperren?

Er pisst Insta-Fitness-Stars ans Bein

Er pisst Insta-Fitness-Stars ans Bein