Kühlschrank wird zum Hoch­si­cher­heits­trakt

Eine englische Sicherheitsfirma entwickelt eine Kühlschrankkamera. Sie nimmt den Verbrecher auf, der immer wieder heimlich deinen Erdbeerjoghurt isst und sendet dir das Foto dann per Mail.

Eine englische Sicherheitsfirma entwickelt eine Kühlschrankkamera. Sie nimmt den Verbrecher auf, der immer wieder heimlich deinen Erdbeerjoghurt isst und sendet dir das Foto dann per Mail.

Herz des Hauses, Retter bei nächtlichen Hungerattacken und Familienernährer: Der Kühlschrank. Wer alleine lebt, weiss immer genau, welche Leckereien sich in ihm befinden. Wer Mitbewohner hat, streitet sich hingegen oft um abgelaufene Lebensmittel und – viel schlimmer – um weggefuttertes Essen, das heimlich in fremde Mägen verschwunden ist.

Passiv-aggressiv werden dann kleine gelbe Klebezettel an Joghurts, Saucen, Take-out-Frass vom Vortag oder Mamas Käsekuchen verteilt – immer in der Hoffnung, Futterneider dadurch fern zu halten. Oft funktioniert das schlecht. Wenn wir ehrlich sind, funktioniert das eigentlich nie.

Orwell wäre stolz auf uns

Abhilfe will nun eine englische Sicherheitsfirma schaffen. Die Leute von «ADT» arbeiten zurzeit an einer Kühlschrankkamera, die ein HD-Foto schiesst, sobald sich eine fremde Person dem verbotenen Objekt auf 50 Zentimeter nähert. Das Bild wird dir dann per Mail geschickt – inklusive Warnung, dass dein Essen gleich im Bauch des Fremden landet. Merkwürdig? Ein bisschen. Paranoid? Fuck yes.

Wir sind Orwells «1984» möglicherweise viel näher, als wir glauben möchten. Aber mal im Ernst: Würdest du dann wirklich mit diesem Foto in der Hand wutschnaubend in das Zimmer deines Mitbewohners rennen, um ihn anzuschreien, dass er dein verdammtes Stück Pizza in Ruhe lassen soll? Eben. So kleinlich und blöd wollen wir dann nämlich doch nicht rüberkommen. Dann lieber einmal mehr Pizza bestellen, das Essen teilen und das Stalken anderen überlassen. Die WG-Atmosphäre wirds dir danken.


Kommentar schreiben

6 Kommentare

Patrick vor 4 Monate
Ich hätte lieber eine Kamera die mir bei Bedarf ein Bild vom INNERN des Kühlschranks zusendet - dann wüsste ich was ich noch einkaufen muss...
29
3
Antwort
Antwort von Ein er vor 4 Monate
Gibt es schon!!!!!
4
3
Antwort
Ein Geist vor 4 Monate
Gute Idee. Bei mir klaut auch einer das ganze Essen. Obwohl ich Name drauf schreibe. Das Unheimliche ist dass ich alleine lebe🤔
33
4
Antwort
Baselbieter vor 4 Monate
Nicht im Kühlschrank, sondern im Pausenraum wurde bei uns immer wieder Schokolade aus den Schränken geklaut. Da habe ich mit Hilfe einer Spritze einen Schokoriegel mit superscharfem Öl einer Chillipaste (Bhut Jolokia) präpariert. Uiuiui, da rannte am nächsten Tag plötzlich ein Fremdarbeiter durch die Gänge aufs WC um den Mund zu spülen 😃
31
5
Antwort
Wie man in 24 Stunden ein Trap-Album produziert

Wie man in 24 Stunden ein Trap-Album produziert

«Heiliger Strohsack, das schmeckt wie Katzenpipi»

«Heiliger Strohsack, das schmeckt wie Katzenpipi»

Das hier ist «Himmel-Sauce»

Das hier ist «Himmel-Sauce»

Dicke Titten, Kartoffelsalat und Johnny Däpp

Dicke Titten, Kartoffelsalat und Johnny Däpp