21-Jährige provoziert mit Fremdgeh-Tutorial

In einem Video zeigt Youtuberin Katja Krasavice, wie man richtig fremdgeht – und das Netz hasst und zerreisst die 21-Jährige aufs Übelste für ihre banalen Tipps.

Youtube ist übersättigt von Katzenvideos, Beautygurus und langweiligen Vlogs. Doch von all diesen Themen ist Katja Krasevice etwa so weit entfernt wie Youtube-Kollegin Bibi von ihrer ersten Hit-Single. Katja setzt nämlich auf drei Taktiken, um Klicks, Likes und Abonnenten zu bekommen: Clickbait-Titel, nackte Haut und pure Provokation. Während wir sie für ihre freizügigen Outfits nicht verurteilen (you do you, girl!), ist sie mit einem ihrer neuen Videos zum aktuellen Hassobjekt der Community geworden: Sie erklärt uns, wie man richtig fremdgeht.

«Ich gebe auch zu, ich bin schon mega oft fremdgegangen, das muss man erstmal schaffen», ist nur einer der schmerzhaft dummen Sätze, für die wir die 21-Jährige durchschütteln möchten. «Ich hasse auch Menschen, die fremdgehen, dennoch tu ich's auch.» Applaus, Katja. Du hast dich gerade selbst ins Aus geschossen.

Keine Selfies machen, falsche Namen einspeichern

Die «Tipps», die uns die Wahlberlinerin dann gibt, sind in etwa auf einem ähnlich banalen Niveau: Man solle die Nummer des Lovers unter einem falschen Namen einspeichern, die Anruffunktion blockieren, den festen Partner anrufen, sobald man bei der Affäre sei, um Misstrauen zu vertreiben, keine gemeinsamen Selfies machen und nur Nachrichten über Snapchat schreiben – weil die nur kurz gelesen werden können.

Nach diesen acht Minuten verbalen Dünnschisses, den uns Katja da an den Kopf geklatscht hat, bleibt der Würgereflex, während man sich fragt, wie viele ihrer 970'000 Abonnenten diese Anstiftung zur Unehrlichkeit befolgen – und eine verdammt wütende Kommentarspalte, die vor heftigen Beleidigungen und Anschuldigungen nur so überquillt.

«Du bist die grösste F*tze Deutschlands»

«Schande über dein Leben, bring dich um», «Du bist die grösste F*tze Deutschlands» und «Das ist krank. In einer Beziehung geht man nicht fremd» sind nur ein paar der harten Kommentare, die sich die 21-Jährige durchlesen muss. Wir fragen uns: Kommt mit einer dermassen grossen Reichweite in den sozialen Medien nicht auch eine gewisse Verantwortung gegenüber jüngeren Usern? Doch so lange auf solche hohlen Titel geklickt wird, macht Katja auch weiterhin diese Art von Content – so viel ist sicher.


Kommentar schreiben

94 Kommentare

Wieso geh ich arbeiten... vor 12 Tagen
Tolle Idee, Leute regen sich gern auf. Das generiert so viele Views, dass die ihre Miete für das nächste Jahr mit dem Video zahlen kann.
4
0
Antwort
Sandra vor 18 Tagen
Die Süsse verhütet sicher,also was ist das Problem?O.K. ich brauche keine wechselnde Partner,habe meine drei ausdauernden Brown Sugar Vibratoren und meinen Freund.
3
12
Antwort
Egal vor 18 Tagen
Jeder der sie auf YT folgt weiss das sie (nuttig/fuckgirl) ist. Sowohl provokation und vorwahrnung. Aber anscheinend gibt es hier auch clickbait👎🏻
1
3
Antwort
A.Z. vor 18 Tagen
Wahnsinn wie wir blonden wieder von den andern als Nuttig dargestellt werden. Hier unternimmt niemand etwas dagegen. Wohl zu wenig wichtig wie?
5
33
Antwort
Vergiss Weihnachtsbäume – jetzt kommt die Ananas

Vergiss Weihnachtsbäume – jetzt kommt die Ananas

video
«Es gibt Dinge, die ich für mich behalten möchte»

«Es gibt Dinge, die ich für mich behalten möchte»

Bist du auch bald Pornostar?

Bist du auch bald Pornostar?

Welche Vergewaltiger sind in deinem Lieblingsfilm?

Welche Vergewaltiger sind in deinem Lieblingsfilm?