Youtuberin blamiert sich mit Spenden-Lüge

Social-Media-Star Lele Pons gibt an, ihre Haare an eine Krebsorganisation gespendet zu haben. Doch auf dem Beweisbild sind gebleichte Extensions zu sehen. Hallo Shitstorm!

Eigentlich ist es das einzig Sympathische an Internet-Berühmtheiten, wenn sie – statt sich in den Mittelpunkt zu drängen – auf ihren millionenfach gefolgten Kanälen auf Wohltätigkeitsorganisationen und –aktionen aufmerksam machen. Beliebt ist es auch, Haare an Krebsinstitutionen zu spenden, die daraus Perücken für krebskranke Menschen machen.

Auch die venezolanische Youtuberin Lele Pons wollte wohl zu den wohltätigen Social-Media-Starlets zählen: Vergangene Woche teilte die 21-Jährige ein – jetzt entferntes – Bild mit ihren 18 Millionen Followern und verkündete stolz, sie habe ihre Haare an eine Krebsorganisation gespendet. Auf dem Foto ist die blonde Schönheit mit einer Freundin zu sehen, die grinsend einen abgeschnittenen Haarschopf in die Luft hält.

Viel Blabla, nichts dahinter?

Scheint eigentlich ganz nett. Das einzige Problem: Die abgebildeten Haarsträhnen sind chemisch gebleichte Haarextension. Und die dürfen gemäss verschiedensten Organisationen nicht gespendet werden, da die darin enthaltenen Stoffe allergische Reaktionen bei den Spendeempfängern hervorrufen könnten.

Natürlich fiel der Fehler im Bild Leles Fans und zahlreichen gewieften Internetdetektiven auf – und die sind alles andere als glücklich. Manche bezeichnen die Youtuberin sogar als heuchlerische Lügnerin und werfen ihr vor, gar nichts gespendet zu haben und nur als Wohltätige dazustehen zu wollen.

Kindergarten vom Feinsten

Nun versucht Lele Pons den Shitstorm zu schlichten und erklärt auf Twitter: «Ich schnitt meine Haare mit der Absicht sie zu spenden. Später erfuhr ich aber, dass dies mit gefärbten Haaren nicht geht.»

Naja, ob das Mädel wirklich so ein naives Engelchen ist, ist fragwürdig. Denn auf Social Media hat sie einige User sogar geblockt, die sie kritisierten.


Kommentar schreiben

31 Kommentare

Lisa vor 5 Monate
Das Internet ist eine einzige Ansammlung von Lügen, da ist es echt verwunderlich, dass sowas überhaupt noch zu einer Blamage führen kann.
0
0
Antwort
Hene us F vor 5 Monate
Ich kenn diese blonde Göre nicht. Sie ist aber sicher nicht gescheiter oder dümmer als die meisten sozial-media-stars. Niveau unterirdisch. Das Beste: die werden auch noch STARS genannt. Einfach nur lächerlich!!
22
5
Antwort
Bigboi vor 5 Monate
Kenne sie zum glück nicht und das soll auch so bleiben. PS: das schlimmste was ihr tun könnt ist so jmd auch noch mehr klicks zu geben (geld in den arsch zu schieben)
30
3
Antwort
Kurt vor 5 Monate
Extension spenden... einfach nur blond....
35
5
Antwort
Vergiss Weihnachtsbäume – jetzt kommt die Ananas

Vergiss Weihnachtsbäume – jetzt kommt die Ananas

video
«Es gibt Dinge, die ich für mich behalten möchte»

«Es gibt Dinge, die ich für mich behalten möchte»

Bist du auch bald Pornostar?

Bist du auch bald Pornostar?

Welche Vergewaltiger sind in deinem Lieblingsfilm?

Welche Vergewaltiger sind in deinem Lieblingsfilm?