Er ist der russische BDSM-Puppen-König

Ein sibirischer Designer stellt anonym Accessoires, Möbel und Zubehör für die Sadomaso- und Fetisch-Szene her. Kunden können zwischen Miniaturversionen und Originalen wählen.

Irgendwo in Novosibirsk, im tiefsten Sibirien, stellt ein Typ, der sich nur «Mick» nennt, Folterinstrumente und BDSM-Accessoires und -Equipment her. Sowohl im Miniaturformat für Barbiepuppen, als auch für den normalen, menschlichen Hausgebrauch.

Egal, in welcher Ausführung und Grösse – Micks Werke sind meisterliche Handarbeit in Perfektion bis ins kleinste Detail. Ob Schraubstöcke, Streckbänke oder SM-Toiletten für Golden Showers und andere (unaussprechliche) Dinge, Lederpeitschen, Masken, Netzstrumpfhosen und Nippelklemmen – es gibt nichts, was der Russe nicht herstellt. Auf Wunsch natürlich auch als Sonderanfertigung.

Wir haben den anonymen Künstler, der im Alltag als Architekt arbeitet, kontaktiert und mal ein bisschen nach seinen Hintergründen gefragt:

Mick, was bedeutet BDSM für dich?

BDSM ist ein Teil von mir, ein Teil meines Lebens. Damit ich in Harmonie mit mir selber bin, brauche ich Selbstdarstellung und kreative Selbstverwirklichung. Interesse, Selbsterkenntnis und Verwirklichung sind die Stufen jeder persönlichen Treppe, einfach bei mir heisst diese Treppe «BDSM».

Was hat dich dazu gebracht, Puppen in Fetisch-Szenarien zu versetzen?
Ich habe einige Jahre lang nur BDSM-Accessoires für Menschen hergestellt. Dafür brauchte ich Models, die bereit waren, in dieser Thematik zu arbeiten. Solche Menschen zu finden ist nicht so einfach. So ist die Idee entstanden, Puppen für diese Zwecke zu benutzen.

Kannst du von deinen SM-Arbeiten leben?
Ich würde sagen, momentan ist es mehr ein Hobby, das sich mehr und mehr zu einem ertragreichen Alltagsjob mausert.

Hast du viele Kunden?
Das ist sehr relativ. Es gibt Menschen, die mit meiner Arbeit so zufrieden sind, dass sie sich zu Stammkunden entwickeln und immer wieder bei mir einkaufen. Das freut mich. Oft mache ich auch Auftragsarbeiten. Nicht nur in Puppen-Grösse. Während langer Gespräche mit den Kunden entstehen oft die interessantesten Ideen. Das ist mein Lieblingsteil bei der Arbeit.

Wie würdest du deinen durchschnittlichen Kunden beschreiben?
Mein Durchschnittskunde hat eine authentische, tiefgründige und gebildete Persönlichkeit. Geschlecht spiel da keine Rolle. Jemand wählt Puppen, auf die er seine innersten Sorgen, Lüste und Gefühle übertragen kann. Die dann Teil seines Lebens werden.

Was denkst du, wie offen sind Russen für deine Art von Kunst? 
Wie auch für andere Länder kann man das nicht pauschalisieren. In Russland sind es zwei Lager. Die einen machen Bestellungen, die anderen schreiben böse Mails. Die BDSM-Szene in Russland ist gross. Sehr viel davon läuft aber anonym im Untergrund oder über Online-Foren ab. Man muss verstehen, dass in unserer heutigen russischen Realität so etwas wie sexuelle Offenheit nicht zelebriert wird.

Wie reagiert dein direktes Umfeld auf deine Arbeit?
Ich habe meine Frau vor etwa 20 Jahren kennengelernt und sie weiss was ich mache, wie auch meine Tochter und Freunde. Ich schäme mich nicht, darüber zu reden.


Kommentar schreiben

25 Kommentare

brennender po vor 25 Tagen
zum ersten Mal werde ich durch puppen geil. oh mann! BDSM ist einfach eine geile Sache!
8
4
Antwort
Zombie vor 25 Tagen
Hmm?? Der Russe ist Spitze!! Immer wenn ich Russland lese kommt mir das tolle russisches Ballett im Sinn und nicht die Politik! In der Tat hat er Recht!! Menschen, die den BDSM und auch nur SM oder NS, KV Fetish an sich haben, sind zahlfreudige Kunden, zumindest mal manche davon, kann ich nur bezeugen! Ich finde es total mutig von ihm, in ein sehr diszipliniertes schönes Land, die Tabuthemen etwas aufzudecken und es zu einer Kunstform umfunktionieren, in anderen Worten, er macht was ihm gefällt und lässt sich nichts sagen, das ist genau das Richtige, bravissimo!! Er baut also auch Masken? Der Kerl ist mir simpatisch und erinnert mich an mich vor einiger Zeit als ich auch eine SM Maske für einen Kunden erschaffen wollte! Vorher hatte ich noch nie eine sogenannte SM Maske gemacht aber ich war immer einfallsreich und Dieser wollte eine mit spitzigen Nieten dran und er respektierte das ich ihm keine Ledermaske sondern Latexmaske erschaffen will, denn mit Textilien hatte ich noch nie was am Hut, schon gar nicht mit echtem Leder! Danach erschaffte ich ihm eine Oldschool Roboter Maske, wo ziehmlich unheimlich aussah, typisch ich und meine Arbeit als Maskenbildner grinnssss. Ich überredete ihn vorher, mit meiner Idee, dass er sich doch mal in der Rolle eines horrorhafter Treibroboter einschlüpfen könnte und plötzlich verwandelte sich sein Gesichtsausdruck, er war kurz ernst und danach glänzte er vor Freude und meinte, das ich ihm unbedingt so eine Maske erschaffen müsste! Nach einer Woche hatte er Sie in seinen Händen und bezahlte mir einen total grosszügiger Preis!! Wisst ihr, das allgemeine Fetish ist eigentlich nur ein Rollenbereich, egal ob es sich um SM, BDSM oder Transvestiten oder Waschbärkostümen handelt, es geht alles nur um eine bestimmte sexuelle Rolle, wo in einem Menschen seelisch drin stecken kann!! Hey Mick, Respebt to you my friend, this Song is for you!!! Besten Dank für die Aufmerksamkeit!!!
10
4
Antwort
hANS vor 25 Tagen
Ich finde es absolut sexistisch und diskriminierend!!!!!! Wieso sind auf den Bildern alles nur weibliche Puppen? Geht mal garnicht!!! Hallo? Wir sind hier in 2017!!! Ausserdem hat auch keine Puppe eine schwarze Hautfarbe, also sogar noch rassistisch? Ich als Vegan-Essende 120KG feministin finde das empörend!!
8
9
Antwort
Antwort von Vegan Eve vor 24 Tagen
Vegan ist super,Bist Du auch unterbunden wie mein super "the vegan couple?
1
0
Antwort
Vergiss Weihnachtsbäume – jetzt kommt die Ananas

Vergiss Weihnachtsbäume – jetzt kommt die Ananas

video
«Es gibt Dinge, die ich für mich behalten möchte»

«Es gibt Dinge, die ich für mich behalten möchte»

Bist du auch bald Pornostar?

Bist du auch bald Pornostar?

Welche Vergewaltiger sind in deinem Lieblingsfilm?

Welche Vergewaltiger sind in deinem Lieblingsfilm?