Die deprimierendsten Tattoos der Welt

Der Amerikaner «Sean from Texas» verewigt seine pessimistische Lebenseinstellung auf der Haut seiner Kunden. Die simplen aber aussagekräftigen Motive des Tattoo-Artists sind Kult.

Dass das Leben kein Ponyhof ist, nicht immer eitel Sonnenschein herrschen kann und es auf der Toilette selten nach Rosen riecht – all das ist kein Geheimnis. Einige Leute gehen das Leben dennoch von einer möglichst positiven Seite an und greifen gern auch mal auf motivierende Kalendersprüche und Motive in Form von Plakaten, Wandaufklebern oder – für die ganz Harten – sogar richtige Tattoos zurück.

Und dann gibts Typen wie Sean Williams. Der gebürtige Texaner – daher sein Künstlername «Sean from Texas» - ist mittlerweile in Hollywood, Los Angeles beheimatet und verbreitet aus seinem Tattoo-Studio seine pessimistische Weltansicht in Form von graphisch reduzierten, dafür umso aussagekräftigeren Motiven.

Die minimalistischen Tattoos des Künstlers, der nach dem Mantra «Nothing changes, our dreams suck, and everything dies» arbeitet, sehen supercool aus und haben eine echte, fast schon existentialistische Message. Seine Werke sind so beliebt, dass es heute fast unmöglich ist, einen Termin beim zurückhaltenden Tätowierer zu bekommen. Es sei denn man hat einen Namen wie Brooke Candy, Kesha oder Lana del Rey. Für uns Normalsterbliche muss es also reichen, uns – zusammen mit den fast 400'000 anderen Fans – auf Instagram inspirieren zu lassen.


Kommentar schreiben

21 Kommentare

Lia vor 2 Monate
was für ein Riesenhaufen Sch...
1
2
Antwort
sissi vor 2 Monate
nun gut,die böcke sind auch zu einem riesenhaufen jammernder waschlappen verkommen,wunder mit also überhaupt nicht.
0
2
Antwort
vor 2 Monate
Sieht doch voll scheisse aus!
5
6
Antwort
Der Langweiler vor 2 Monate
Diese Menschen sind bestimmt keine Langweiler. Nr. 5 würde ich gerne mal kennenlernen, mit der kann man sicher viel spass haben. 😃
5
4
Antwort
Diese Kunst tritt man mit Füssen

Diese Kunst tritt man mit Füssen

«Ich mastur­bierte bis zu fünf Stunden am Tag»

«Ich mastur­bierte bis zu fünf Stunden am Tag»

Ich bin zu fett für Manuel Neuers Gesicht

Ich bin zu fett für Manuel Neuers Gesicht

Wie man in 24 Stunden ein Trap-Album produziert

Wie man in 24 Stunden ein Trap-Album produziert