Würdest du dir hiermit die Zähne putzen?

Schnecken-Zahnpasta, Blumenkohl-Schafe und Schildkröten-Burger – die Photoshop-Kunst eines US-Grafikdesigners ist ein wahrer Mindfuck.

Photoshop ist schuld, dass wir mittlerweile nicht einmal mehr Bildern trauen können: Das Model auf dem Plakat sieht in der Realität wohl kaum so hübsch aus, deinen Ex kannst du problemlos aus den alten Fotos retouchieren und sogar für Kriegspropaganda lassen sich mit digitaler Bildbearbeitung innert kürzester Zeit Bilder faken.

Manche Grafikdesigner nutzen Photoshop aber tatsächlich einfach nur für Kunst. Randy Lewis, ein Nerd aus Kalifornien, erstellt mit der Software Bilder, die uns komplett um den Verstand bringen.

Vom Wortspiel zur surrealen Kunst

Das Konzept ist relativ simpel: Lewis kombiniert verschiedene Alltagsgegenstände und erschafft damit surreale Objekte. Häufig baut er auch Tiere mit ein. Auf seinem Instagram-Account findest du Igel, die mit Gras überwachsen sind, eine Schildkröte, die aussieht wie ein Burger oder eine Tube Schnecken-Zahnpasta. Manchmal versteckt sich hinter den skurrilen Bilder auch ein Wortspiel: Schau dir zum Beispiel mal Lewis' Wassermelone an.

 

 

Wassermelone – got it? Lewis muss jedenfalls einen ziemlich ausgefallenen Humor haben. In der «About»-Section seiner Website braucht er genau einen Satz, um sich selbst zu beschreiben: «Ich mag Peanutbutter-Jelly-Sandwiches.»


Kommentar schreiben

1 Kommentar

Papa Bär vor 6 Monate
Also ich mag Schnecken. Das Gebäck und so. Moment, Tillate? Ooops. Bin schon weg.
19
7
Antwort
Was Facebook über dich wissen könnte

Was Facebook über dich wissen könnte

Künstler stellt Seife aus menschlichem Fett her

Künstler stellt Seife aus menschlichem Fett her

Frau baut sich Roboter-Liebhaber

Frau baut sich Roboter-Liebhaber

«Barbie macht einen besseren Job als jeder Therapeut»

«Barbie macht einen besseren Job als jeder Therapeut»