«Heiliger Strohsack, das schmeckt wie Katzenpipi»

Prosecco, Sangria oder Hugo: Alle diese Sommerdrinks sind billig als Dosengetränks erhältlich. Doch überzeugen sie im Geschmack? Wir liessen sie von einem Sommelier testen.

Ach, der Sommer. Eine Zeit, um sich gemütlich mit Freunden am See oder im Park auf die faule Haut zu legen und genüsslich ein Bier zu trinken. Aber nicht alle von uns Trinkfreudigen stehen auf das Hopfengetränk, manchmal muss es was mit ein bisschen anderem Geschmack sein. Fruchtig, bitter oder süss.

Gott sei Dank haben die Grosshändler unseres Vertrauen diesen Konsumbedarf schon vor dem Sommer gewittert und unzählige verschiedene alkoholische Getränke – ganz handlich in der Dose – in ihre Regale gestellt. Damit man – wenn man noch die Grillwurst kauft – auch zwei, drei von den günstigen Alubüchsen mit in den Einkaufwagen packt.

Der Profi mit der guten Nase

Sangria, Moscato, Rosé: Die verschiedensten Drinks sind dabei. Aber wie schmecken die eigentlich? Natürlich nehmen wir für den kleinen Preis ein abgefuckten Gout in Kauf. Aber wie sieht das ein Profi?

Die Antwort findet sich in der Szenebar «Käpt’n» in Frauenfeld, ein einladendes Lokal, in dem sich die coolen Kids treffen. Dort serviert Spirituosen-Sommelier Mario vom Apérol-Spritz bis hin zum Zapfbier die verschiedensten Drinks. Der Mittzwanziger sieht mit seinen Hosenträgern, den tätowierten Armen und dem Holzfällerbart aus, als sei er gerade aus einer rauchigen Hintertürbar New Yorks gestiegen. Doch er ist nicht einfach ein dahergelaufener Dude, der ein kleines Faible für Alkohol hat. Der Drinkszauberer ist einer von 50 Gastrosuisse ausgezeichneten Sommeliers. Heisst, dass seine Nase und Geschmacksknospen wirklich Dinge riechen und schmecken, die Laien wie wir von uns nicht wahrnehmen.

Folglich wollten wir die billigen «Sommerdrinks» vom Profi testen lassen. Sein Fazit: Viel Furz, viel Fades und wenig Gutes ist dabei. Seine Bewertungen – und wie man die Drinks vielleicht aufpimpen könnte – siehst du in der Bildstrecke. 


Kommentar schreiben

16 Kommentare

Forza vor 3 Monate
Der macht die besten Drinks in Frauenfeld- mit Abstand! Der Bericht gibt aber nicht viel her.
1
0
Antwort
bunsuwan vor 3 Monate
Der Typ ist Gaga sieht man ja schon!
4
1
Antwort
MArtin vor 3 Monate
Woher weiss er wie Katzenpippi schmeckt ? sollte einem zu denken geben.
3
0
Antwort
Luigi vor 3 Monate
Was ist mit diesem Marion los? Leicht verschupf wenn ihr mich fragt. Alkohol trinken eben doch nur freaks. Sch*iss auf dieses zeug.
3
3
Antwort
Was würdest du deinem Kindheits-Ich sagen?

Was würdest du deinem Kindheits-Ich sagen?

Schaust du dir Filme in der Synchronfassung an?

Schaust du dir Filme in der Synchronfassung an?

Die Leichenstarre vor der Linse
sponsored

Die Leichenstarre vor der Linse

«Vom Zocken kann man hier nicht leben»

«Vom Zocken kann man hier nicht leben»