Teenager, die aus Langeweile töten

Im Coming-Of-Age-Film «Super Dark Times» zerrüttet ein blutiger Unfall die Freundschaft zweier Teenager. Das 90er-Jahre-Feeling erinnert an düstere Klassiker und ist unser Must-See des Winters.

Die Zeit als Jugendlicher kann ein absoluter Albtraum sein: Ständig muss man sich in der Schule mit Dingen befassen, die niemanden interessieren, alles ist irgendwie doof, schwierig und der Körper dreht vor Hormonüberschuss durch. Aber selten war der Albtraum wohl derart wörtlich zu verstehen wie in Kevin Phillips Coming-Of-Age-Thriller «Super Dark Times», der die Geschichte einer auseinanderbrechenden Freundschaft in zermürbender Authentizität und dunklen Bildern erzählt.

Die beiden Protagonisten Josh und Zach sind Beste Freunde, geradezu unzertrennlich. Wo auch immer einer auftaucht, da ist auch der andere. Die beiden Jungs fristen ihr trostloses Dasein in einem eingeschlafenen New Yorker Vorort und verbringen ihre Freizeit hauptsächlich damit, mit BMX-Rädern durch die Gegend zu gondeln, Videospiele zu spielen, ihre Klassenkameradin Allison anzuschmachten und Mädels aus dem Jahrbuch auszusuchen, mit denen sie gerne Sex hätten.

90er-Jahre-Vibes, die an «Donnie Darko» erinnern

Generelle Stimmung: Neunziger Jahre «Teen Angst». Düstere Vibes und ein ziemlich cooler, alternativer Soundtrack unterstreichen dieses Gefühl und erinnern uns stark an 90er-Jahre-Klassiker wie «Donnie Darko». Doch der anfangs harmlose Coming-Of-Age-Film mutiert plötzlich zum Serien-Killer-Thriller.

Die herrschende Langeweile und die übersprudelnden Hormone katapultieren die beiden in einen Streit mit einem älteren Mitschüler. Als Josh diesen versehentlich umbringt, hilft Zach ihm dabei, den tragischen Zwischenfall zu vertuschen. Doch statt Zusammenhalt und Vertrauen zu gewinnen, regieren nun nur noch Panik, Schuldgefühle und Paranoia im Leben der beiden.

So viel steht fest: Der Film zeigt uns ein authentisch gespieltes Jugenddrama und bereitet uns perfekt auf die Dunkelheit des kommenden Winters vor.


Kommentar schreiben

7 Kommentare

Hua Wey vor 24 Tagen
Was sollen die denn sonst tun, wenn der Händy-Akku umsteht ?
2
0
Antwort
wonderful vor 25 Tagen
Kleine gelangweilte wichser....schrecklich blöd die lieben kinder
9
4
Antwort
niki vor 25 Tagen
ich habe den film gesehen, würde ihm maximal 1 stern von 5 geben. langweiliges ende und schlechte schauspielerisch lestungen. liebe leute schaut was anderes dieser film ist eine reine katastrophe 😃
8
2
Antwort
vor 25 Tagen
"Doch statt Zusammenhalt und Vertrauen zu gewinnen, regieren nun nur noch Panik...". Ich glaube nach einem Mord ist die normale Reaktion in panik zu geraten anstatt friedlich weiter zu leben.
17
2
Antwort
Vergiss Weihnachtsbäume – jetzt kommt die Ananas

Vergiss Weihnachtsbäume – jetzt kommt die Ananas

video
«Es gibt Dinge, die ich für mich behalten möchte»

«Es gibt Dinge, die ich für mich behalten möchte»

Bist du auch bald Pornostar?

Bist du auch bald Pornostar?

Welche Vergewaltiger sind in deinem Lieblingsfilm?

Welche Vergewaltiger sind in deinem Lieblingsfilm?