Er scheffelt mit seiner Schrottkarre Kohle

Um sein in die Jahre gekommenes Auto loszuwerden, hat ein Genie aus Israel das bisher wohl abgefahrenste Werbevideo kreiert. Logisch, wollen sich jetzt alle das Auto krallen.

Wie wird mal am schnellsten seine gebrauchte Karre los, die schon so einige Jahre auf dem Buckel hat? Ganz einfach: Man gestaltet ein Video, das echte Werbespots im Vergleich so aussehen lässt wie lahme Anzeigen für Durchfallmedikamente.

Genau das hat Eugene Romanovsky getan. Um den Verkaufswert seines 21-jährigen Suzuki Vitaras zu steigern, stellte er vor knapp einem Monat den wohl epischsten Gebrauchtwagen-Clip auf Youtube, den die Follower der Videoplattform je gesehen haben. Dabei pflanzte der in Israel sesshafte Grafikdesigner seinen besten Freund auf vier Rädern unter anderem neben einen jagenden T-Rex in «Jurassic Park» und neben Neil Armstrong auf den Mond. Wir sind beeindruckt von so viel Hingabe. Für den Spot hat Romanovyks schliesslich ziemlich tief in die Special-Effects-Kiste gegriffen.

«Wo kann ich es kaufen?!»

Das knapp zweiminütige Video, das schon fast 2.5 Millionen Mal angeklickt wurde, wird auf Youtube überhäuft mit Komplimenten. «Das ist ohne zu lügen die beste Werbung, die ich je gesehen habe», findet User «21,687,875 views». Ein anderer Nutzer preist das Video des Wahl-Israelis sogar als «das bisher wichtigste Video des Jahres 2017» an. Und wir nicken. Wer so etwas Grossartiges und kulturell ganz sicher Wertvolles kreiert, hat all das Lob verdient.

Und scheinbar scheint Romanovskys ausgeklügelter Plan zu funktionieren – zumindest, wenn wir den Kommentaren unter dem Video glauben: «WIE VIEL WILLST DU DAFÜR!!! ICH WILL ES» und «Wo kann ich es kaufen?!». Mit seinem Werbespot wird der Meister der Vermarktung seinen Suzuki ganz sicher los. Während der Wagen im Netz für etwa 2000 Franken angeboten wird, kriegt Romanovsky dank seines Engagements wohl einige Batzen mehr dafür. Und wenn ihn die beiden User auf Youtube nicht wollen, kaufen wir ihn halt. Auch ohne vorhandenen Führerschein.


Kommentar schreiben

10 Kommentare

Joschi vor 5 Monate
Bestehende Blockbuster hernehmen, und dann noch für kommerzielle Zwecke? Da wundert es mich dass er nicht schon eine wesentlich teurere Abmahnung an der Backe hat!
2
0
Antwort
Penumbra Noctis vor 5 Monate
Wuh, so einen Vitara hatte ich auch mal. N'fahrendes Gartenhaus ist das, von der Aerodynamik und dem Verbrauch her. Durchschnittlich 11 L/100 km, und das bei einem 1600er Motor! Man kann damit wohl ins Gehoelz und durch Schlamm fahren, dafuer ist man auf der Autobahn ein Verkehrshindernis damit. Und Platz hat man auch nicht wirklich, vorallem, wenn man zu viert damit unterwegs ist. Da hat hinter den Sitzen grad noch eine Zahnbuerste Platz. Ne danke, so eine Karre will ich nie wieder!
11
11
Antwort
HESC vor 5 Monate
War doch schon mal so was... vor zwei Jahren. Buy My Volvo!
7
2
Antwort
Antwort von Olli vor 5 Monate
Es gab noch früher (2013?) schon mal so etwas ähnliches über einen Nissan Maxima.
0
0
Antwort
Schaust du dir Filme in der Synchronfassung an?

Schaust du dir Filme in der Synchronfassung an?

Die Leichenstarre vor der Linse
sponsored

Die Leichenstarre vor der Linse

«Vom Zocken kann man hier nicht leben»

«Vom Zocken kann man hier nicht leben»

«Du bist ein postmenopausaler Oktopusrest»

«Du bist ein postmenopausaler Oktopusrest»