Das Tamagotchi gibts bald fürs Smartphone

Zwanzig Jahre nach der Geburt des digitalen Kult-Tierchens, zieht das japanische Nervding jetzt vom Plastik-Ei in unsere Handys um. Fuck, yes!

Unter dem Namen «My Tamagotchi Forever» können wir ab 2018 alle eine bunte, aktualisierte Version für iOS und Android der Pixel-Tierchen auf unser Smartphone oder Tablet laden! Die Cuteness ist kaum zu ertragen, so bunt und fröhlich sieht das ganze Ding im Trailer aus. Zudem kommt das Teil augenscheinlich mit einer gigantischen Menge an Zusatzfunktionen für mehr Interaktion, Emotion, Spiel und Spass!

Vor ziemlich genau zwei Jahrzehnten schlüpfte im fernen Japan das erste Tamagotchi aus seinem digitalen Ei. Und kurz darauf war die ganze Welt im Tech-Pet-Fieber. Ich erinnere mich gut. Meine beste Schulfreundin war die erste in der Klasse, die eines haben durfte. 24 milchtrinkende Neunjährige erblassten vor Neid und verzogen missgünstig ihre schokoladenverschmierten Mäuler, als Andrea stolz mit dem kleinen Kunststoffteil aufkreuzte und arrogant bei jedem nervtötenden Piepston verkündete, ihr Tierchen jetzt «füttern» zu müssen.

Anstrengend und langweilig

Ich erinnere mich auch noch gut daran, wie ich ein paar Wochen später – nachdem ich meine armen Eltern rund um die Uhr dreister Erpressung und psychischer Folter ausgesetzt hatte – endlich auch ein Tamagotchi mein Eigen nennen durfte. Es war rot und ich habe nach ungefähr drei Stunden mein Interesse daran verloren.

Das lag einerseits wohl daran, dass mittlerweile so gut wie jedes Kind im Besitz eines dieser pixeligen LCD-Bildschirm-Amöben war. Ausserdem (machen wir uns nichts vor) kam noch dazu, dass die Viecher ausser megaanstrengend einfach nur saulangweilig sind. Oder waren.

Nostalgie und schlechtes Gewissen

Irgendwie kommen doch nostalgische Gefühle auf, wenn ich jetzt so daran zurückdenke. Und sogar fast so etwas wie schlechtes Gewissen. Vielleicht hätte ich mich doch besser um mein Tamagotchi kümmern sollen, vielleicht wäre es heute noch am Leben und wir wären beste Freunde? Habe mich sogar tatsächlich auf die Suche gemacht und alte Kisten im Keller durchwühlt, in der Hoffnung auf den Schatz aus den Neunzigern. Leider Fehlanzeige.

Bleibt also nur die Hoffnung, dass die Smartphone-Version dem Original gerecht wird. Und diesmal nehme ich mir ganz stark vor, meinen neuen besten Freund nicht einfach so zwischen unzähligen Kackhaufen elendiglich verhungern zu lassen. Versprochen! Ehrlich!


Kommentar schreiben

24 Kommentare

Ripperino mis gälbe Tamahghotschii vor 15 Tagen
Ich erinnere mich... Nach endlosem Gebettel und Gestürme und nachdem der Hype schon längst wieder vorbei war und ich auf dem Schulhof keine "Krassheitspunkte" mehr sammeln konnte, bekam auch ich von meinen (absolut unstrengen, lol) Eltern die Erlaubnis so ein Ding zu haben. Es lief ganz ansprechend, wir knüpften eine immer engere Beziehung, wir begannen uns tiefer zu verstehen, zu vertrauen, und auch das Wachstum des Tierchens war auf erbauendem Wege... Dann gabs das seltene Event, dass wir in den Europapark gingen. Es war ein heisser Sommertag... Natürlich nahm ich es auf die lange Autofahrt mit, denn es musste ja schliesslich gefüttert, etc. werden. Die Zwischenzeit verbrachte es aber dann im Auto, denn wer will schon mit Haustier auf die Achterbahn? Das könnte ja auch aus dem Sack fallen... So weit so schön, der Himmel war bereits in ein dunkles, saftiges und volles Rot getaucht, als wir wieder richtung Heimweg ins Auto stiegen. Unbekümmert und noch beschwipst von diesem Tage, nahm ich das gelbe Ei in welchem das Tamagotschi lebte, in die Hand, bereit zur Trinkgabe und ein bisschen virtuelle Streicheleinheit, da durchfuhr mich ein Blitz... Mit schreckverzerrten Gesicht starrte ich auf das 10x5cm kleine pixeldisplay und konnte nur noch ein mit Augen geschlossener Freund vorfinden... Ein Kreuz schwebte über ihm... Ich war schockiert, sprachlos und verstört. Wie konnte das passieren? Waruuuum? Seither weiss ich, man sollte nie etwas was im heissen Auto zurücklassen... Ripperoni in Rip mein geliebter gelber sack (ja das sah so sackmässig aus) von virtuellem pixelfreund. wir kannten uns nur einige wochen (oder warens nur tage) doch auch heute noch, trifft mich diese story, wie man sehen kann... Näju, jetzt leben hier seit zig Jahren 2 Büsis und ein Hund, die sind mehr als wohlauf, und die nehme ich jetzt also auch nicht mehr in den Europapark mit, falls ich denn mal wieder ginge. Im Auto lassen ist ein No-Go und in den Park nehmen ist auch kritisch, weil: die fahren eben darum eh nicht so gerne achterbahn glaubs... Ganz einen guten Wochenstart wünsche ich demjenigen, welcher bis hierhin durchhielt! Besonders dieser herrliche und einzigartige moment, wenn der wecker einem erbarmungslos aus den kuschligen warmen federn und träumen kreischt, und man weiss: 5 Tage Büez vor einem, und draussen ists dunkel, neblig und minustemperiert. Gnüüseds!
4
1
Antwort
Chris vor 16 Tagen
Ich habe mich damals stundenlang darum gekümmert. Die armen Lehrer!
2
0
Antwort
Zynistriker vor 16 Tagen
Wieviele Wochen ist's nun her, seit alle wegen den Fidgizzle Spinners rumgeheult haben? Und jetzt sowas. Spielt in 3 Wochen bestimmt wieder keine Sau mehr.
1
1
Antwort
Neu? vor 16 Tagen
Das originale Tamagochi gibt es schon viele Jahre als App, direkt vom Hersteller Bandai Namco Entertainment, mitlerweile in Version 2.0.3 und sogar für iPad, aWatch und Android! Was ist also der Zweck dieses Beitrages? Lebt da jemand hinter dem Mond?
11
0
Antwort
Auf ein Bier mit einem Verschwörungs­theoretiker

Auf ein Bier mit einem Verschwörungs­theoretiker

Wer braucht Penistaschen und tragbare WCs?

Wer braucht Penistaschen und tragbare WCs?

video
Dieser Pole nimmts dir, einfach so

Dieser Pole nimmts dir, einfach so

80’000 Menschen feiern diese 8-Bit-Kunst

80’000 Menschen feiern diese 8-Bit-Kunst