Soll das der grusligste Film aller Zeiten sein?

Der auf wahren Begebenheiten beruhende Horrorfilm «Verónica» wird von Fans und Kritikern als «gruseligster Film aller Zeiten» bezeichnet. Unser schreckhafter Autor hat sich dem schaurigen Filmerlebnis gestellt.

 

Gleich mal vorneweg: Ich bin ein kleiner Schisser. Horror- und Gruselfilme sind einfach echt nicht so mein Ding und ich schäme mich nicht, zuzugeben, dass ich bei Jump-Scares und anderen Schockmomenten gerne mal laut kreische. Wie ein kleines Mädchen. Ich bin übrigens ein 30-jähriger Mann, nur zur Info.

Alle Welt spricht über «Verónica»

Jetzt hat Netflix vor wenigen Tagen den spanischen Horrorstreifen «Verónica» ins Programm genommen und alle Welt redet darüber. Dass die Geschichte angeblich wirklich passiert sein soll, macht das Ganze noch einen Tick schrecklicher. Aber wenn ich eines mehr hasse, als von irgendwelchen Monstern erschreckt zu werden, die plötzlich aggressiv ins Bild springen, dann ist das irgendwo nicht mitreden zu können.

Also heisst es für mich natürlich: Licht aus, Vorhänge zuziehen, tief durchatmen und schon gehts los mit Netflix & Gruseln. Oder auch nicht. Die erste Hälfte des Streifens zieht sich etwas zu sehr in die Länge. Stimmung schaffen und Charaktere aufbauen – ich verstehe schon. Ist oft wichtig für den weiteren Verlauf. Finde ich in diesem Fall nicht.

Paranormalangweiliger Plot-Twist

Um die Story – ohne gross zu spoilern – kurz zusammenzufassen: Drei Teenie-Mädchen spielen während einer Sonnenfinsternis mit einen Ouija-Brett herum, dabei geht etwas schief und dann passiert lauter mysteriöser, paranormaler Scheiss. Am Ende noch als Bonus eine Art «Plot-Twist», der aber nicht weiter überraschend ist.

Ganz allgemein finde ich den ganzen Streifen nicht sonderlich ... prickelnd? Ist das das richtige Wort? Das kann natürlich an der deutschen Synchronisation liegen, auf die ich angewiesen war, da ich des Spanischen nicht mächtig bin. Sowas verfälscht ja oft den Charakter eines Films. Aber ehrlich gesagt kann ich mir das bei «Verónica» nicht vorstellen.

«X-Faktor» ist unfassbarer

Die Handlung ist so flach und klischiert, dass mich der Streifen an eine überlange Episode von «X-Faktor – das Unfassbare» erinnert. Ihr wisst schon; diese Mystery-Show aus den späten Neunzigern, in der die Zuschauer raten durften, ob die vorgestellten paranormalen Fälle sich tatsächlich ereignet haben oder nur der Fantasie des Autoren-Teams entsprungen sind.

Blinde, kettenrauchende «Todes-Nonnen», eine überarbeitete, alleinerziehende Mutter, die keine Zeit für ihre Kinder hat und eine rebellische, aber doch verantwortungsbewusste Teenagerin, die sich aufopfernd um ihre bettnässenden Geschwister kümmert, während sie sich heimlich Fachliteratur über okkulte Literatur reinzieht. Wahre Begebenheit hin oder her – es ist einfach zu viel und zu gesucht.

Wer behauptet denn sowas?!

Alles in allem ist «Verónica» bestimmt nicht der schlechteste und langweiligste Film, den ich je gesehen habe. Aber mich würde wirklich ehrlich interessieren, worauf dieser momentane Hype basiert und diesen Unsinn von wegen «scariest movie of all time» in die Welt gesetzt hat.

Klar, sowas ist ja immer alles sehr subjektiv. Aber wenn jemand wie ich – der im Jahr 2018 immer noch Albräume wegen «Ich weiss, was du letzten Sommer getan hast» (1997) mit Sarah Michelle Gellar hat – während des angeblich angsteinflössendsten Films der Welt vor lauter Langeweile mal eine Runde «Candy Crush» spielt... Also ich weiss ja nicht.


Kommentar schreiben

43 Kommentare

Otto Zeno vor 3 Monate
Bin ein horror experte. Veronica ist sehr schwach.. Etwas vom schauerlichsten das ich gesehen habe ist eine folge von geschichten aus der gruft.. und diese folge heisst abra kadaver.. es gab da auch einen film über eine todesmelodie die über klavier gespielt wird.. echt übel.. würde ich nicht ansehen
4
6
Antwort
Klepto vor 3 Monate
Der grösste Horror ist, dass es kaum sehenswerte Filme in diesem Genre gibt.
9
1
Antwort
vor 3 Monate
Haben Spanische originale auch nur 3 Stimmen, so wie alles, was in Spanisch synchronisiert wurde?
2
0
Antwort
Chris vor 3 Monate
Wenn das der schlimmste Horrorfilm aller Zeiten sein soll, muss ich 60% aller Streifen die ich in diesem Genre gesehen habe ignorieren. Und glaubt mir, das waren viele! Nichtsdesto trotz, ich fand Veronica ganz ok.
7
4
Antwort
Sind Hausbesetzer Schmarotzer oder Helden?

Sind Hausbesetzer Schmarotzer oder Helden?

Kleiner Junge isst Schweineohr und Penis

Kleiner Junge isst Schweineohr und Penis

Entschuldigt gute Mucke häusliche Gewalt?

Entschuldigt gute Mucke häusliche Gewalt?

Was Facebook über dich wissen könnte

Was Facebook über dich wissen könnte