Zeig die Mumu, lass dich gehen

Scheinbar verzichten viele Frauen auf Oralsex, weil sie sich für ihre Vaginas schämen. Wir mussten diese Schreckensnachricht erstmal verdauen und wollten dann von euch wissen, ob das wirklich stimmt.

Erst letzte Woche durfte ich mir von einer Freundin anhören, dass sie sich von ihrem Freund nicht oral befriedigen lässt – und zwar freiwillig. Tatsächlich schämt sie sich, ihre Liebeshöhle könne komisch riechen, schmecken oder aussehen und deshalb verzichte sie auf dieses Verwöhnprogramm. Nur ihr Partner nicht. Denn der geniesst den Blowjob trotzdem. Hier stimmt meiner Meinung nach etwas ganz und gar nicht. Woher kommt dieses dämliche Schamgefühl, das uns Frauen hindert, den Oralsex bei uns zuzulassen?

INTIM-OPERATIONEN SIND IM TREND

Bei meinem Gespräch mit der Gynäkologin Dr. Vera Gojic erklärt sie mir, was das eigentliche Problem ist. Immer mehr junge Frauen seien mit ihrem Intimbereich – im Originalzustand – nicht zufrieden. Dabei gehe es aber weniger um den Geruch oder den Geschmack, sondern um das Aussehen.

Die Ärztin beobachtet, dass sich immer mehr junge Frauen aus ästhetischen Gründen für eine Labienopperation interessieren. Sprich, sich die Schamlippen verkleinern oder bleichen lassen. Frau Gojic empfiehlt: «Wer seine Schamlippen gar nicht akzeptieren kann, sollte lieber zum Psychologen statt zum Chirurgen. Meistens sind es psychische Blockaden, die schon in der Kindheit oder Jugend entstanden sind und einem das Leben schwer machen.» Zum Psychologen könne der Partner auch ruhig mitkommen.

MÄNNER PRAHLEN NUR

Ich wollte von Gleichaltrigen wissen, wie sie die Scham der Frauen begründen und ging dafür auf die Strasse. Der 20-jährige Elia etwa findet, dass wir – ob wir wollen oder nicht – von der Pornoindustrie beeinflusst werden. «In Pornos ist alles perfekt. Die Mädchen sehen das und werden dadurch unsicher, weil sie unten vielleicht anders aussehen.»

Die Kerle, die mir bereitwillig Auskunft geben, sind sich einig: Sie würden die Frauen gerne in den siebten Himmel lecken. Die wenigsten Mädels würden sie aber aktiv darum bitten. Vivienne, 16 Jahre alt, hat ihre eigene Erklärung dafür: «Frauen sind selbstkritischer als Männer und zögern eher, bevor sie um etwas bitten. Männer fühlen sich geiler, sind selbstbewusster und schämen sich deshalb nicht, einen Blowjob zu verlangen.» Aus eigener Erfahrung kann ich ihr zustimmen.

Heisst das jetzt also, dass die Herren öfter oral befriedigt werden als die Damenwelt? Nicht ganz. Die 21-jährige Arlinda weiss, warum das viele denken: «Männer prahlen eher, wenn sie einen Blowjob bekommen. Frauen würden das niemals tun!» Meine befragten Mädels sind – was den Oralsex angeht – jedoch alle ganz zufrieden und können mit ihren Partnern ganz offen über ihre Wünsche sprechen.

ENTSPANN DICH EINFACH

Also Mädels, beim Cunnilingus könnt ihr entspannt die Beine spreizen. Die Herren verwöhnen euch nämlich gern. Und wenn ihr doch das Gefühl habt eure Vagina würde keinen Beauty Contest gewinnen, tauscht euch mit euren Freundinnen aus oder geht zu einer Fachärztin und lasst euch beraten. Die weiss, wies läuft!

(Dieser Text wurde das erste Mal am 27. März 2017 publiziert.)


Kommentar schreiben

328 Kommentare

Laila vor 9 Tagen
Einen Artikel gegen Bodyshaming schreiben und dann selber die Vagina auf dem Vorschaubild wegretouchieren, ist, sagen wir mal "nicht sehr konsequent". Wie sollen Frauen denn ein natürliches Verhältnis entwickeln, wenn offenbar selbst in einem Artikel, in dem es um Vaginen geht, das offensichtliche "weggemacht" wird, weil unanständig, obszön, unästhetisch, etc. etc. Wenn Ihr glaubwürdig sein wolltet, dann hättet Ihr Vulven in ihrer ganzen Vielfalt gezeigt. "Mumu" sagt übrigens keine erwachsene Frau. Auch diese entsexualisierte Babysprache trägt nicht zur Steigerung des Selbstbewusstseins von Frauen bei, insbesondere nicht wenn es ja um (Oral-)Sex geht.
0
0
Antwort
Guido vor 9 Tagen
Jessy (19), Marika (20), Arnold (20), Alina (17), Jill (17), Olivia (16), Vivienne(16), Simone (16), Alissa (17), Nadja (17), Anina (16), Kim (16), Eva (17), Paolo (17), Besnik (16), Jonas (16), Alessio (17)???? LOL Ist das hier die "Bravo"? Die Jungs sind kaum trocken hinter den Ohren und die Mädels werden von eben jenen "beglückt". In 10 Jahren werden die mit einem "Oje, peinlich" an ihr Statement zurückdenken...
4
0
Antwort
brro vor 9 Tagen
Tja, sie Damen, die Mühe mit ihren Muschis haben, sollten mal die Männer studieren, die nichts schöner finden als eine Muschi. Das machen wohl das Testosteron, jedenfalls ist es bei normalen Mascos so, die schauen mit den Augen von 20 Millionen Jahren Evolution auf das faszinierende Törchen und nicht mit den nüchternen ästhetisierenden Augen von Frauen, die ihr Faszinosum wie einen Sessel beurteilen und damit scheitern. Könnte doch einfach ein geiles Gefühl sein für uns Damen, zu wissen, etwas zu haben, worauf die Männlein total abfahren und die männlichen Ästheten, die rummeckern, haben sowieso eine Ecke ab, ein untrügliches Zeichen dass das Testosteron tief ist, denn, jene mit hohem Testosteron-Spiegel würden sicher nicht meckern, sondern das Ziel ansteuern. So hab ich die Skepsis zu meinem Magnetchen in Luft aufgelöst, Ladies, macht es nach.
2
1
Antwort
Holly Molly vor 9 Tagen
Fcken ist seeliger denn Beten!
1
3
Antwort
Die absurdesten Dinge, die Kanye je sagte

Die absurdesten Dinge, die Kanye je sagte

video
Designer-Outfits kann man jetzt mit Drogen bezahlen

Designer-Outfits kann man jetzt mit Drogen bezahlen

«Kein Wunder haben so viele Männer Affären!»

«Kein Wunder haben so viele Männer Affären!»

In diesem Dorf leben fast nur Behinderte

In diesem Dorf leben fast nur Behinderte