Wieso stapeln jetzt alle Essen?

Wer auf den neusten Trend auf Instagram aufspringen will, muss jetzt Pommes, Gemüse und Crevetten aufeinanderstapeln. Scheint so, als dürfen wir jetzt also doch mit Essen spielen.

Seltsame Food-Trends gibts auf Social Media wie am Strassenrand torkelnde Hipster mit falsch eingeschätztem Prosecco-Verschleiss am Wochenende. Auf Instagram macht sich nun aber eine neue Welle kurioser Novitäten unter Food-Bloggern breit: #FoodJenga. Das Ziel ist es, Esswaren wie die Holzklötze des Jenga-Spiels aufeinanderzutürmen. Und dabei die Delikatessen für ein Foto so künstlerisch wie möglich zu drapieren, bevor die Kunstwerke in sich zusammenbrechen.

Dieses Essen wächst hoch hinaus

Während es einige gemütlich mit der Challenge nehmen und Brownies und Pommes stapeln, suchen andere wohl die Herausforderung und türmen Tortilla-Chips, Mozzarellas und Eiskugelberge aufeinander. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht versuchen wir es beim nächsten Risotto-Plausch auch mal mit dem Jenga-Konstrukt.

Wer den Trend gestartet hat, ist nicht klar. Food Jenga gibts aber wohl nicht erst seit gestern. Schliesslich muss die Zeit an langweiligen Restaurantbesuchen irgendwie totgeschlagen werden.

Kritik wurde zwar noch keine breit – nach dem sorgfältigen Türmen werden die Lebensmittel ja auch verspeist –, Eltern weltweit sind aber wohl trotzdem froh, dass der Stapel-Trend mit gut 300 Instagram-Beiträgen noch keinen Hässliche-Augenbrauen-Status erreicht hat. Schliesslich haben sie uns ständig eingetrichtert, dass wir nicht mit Essen spielen sollen. Das kann aber bestimmt noch werden, wenn nebst dem Spice Girl Emma Bunton, die auf der Foto-Plattform ihren Toast-Turm zeigte, noch weitere Promis Lebensmittel für spielerische Zwecke verwerten.


Kommentar schreiben

13 Kommentare

Jürgen Becker vor 3 Monate
Vor 30 Jahren habe ich das in London vorgesetzt bekommen. In einem noblen steak-house. Ich fand das eine Schweinerei. Sah und schmeckte auch unappetitlich, aber da ich in ENGLAND war - mich hat's damals nicht gewundert. KTFC gab's für den Rest der Tage ....WER macht den so etwas "IN" ?
0
2
Antwort
Gerry vor 3 Monate
Mit Essen spielt man nicht. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Ausser, dass ich von ganzem Herzen hoffe, dass all diese Leute mal Hunger leiden müssen.
17
1
Antwort
Lily vor 3 Monate
Man sollte doch wissen das man mit Essen nicht spielt!!
14
2
Antwort
Ein Koch vor 3 Monate
Keine Ahnung warum das jetzt auf einmal ein Trend sein soll, in der Spitzengastronomie wird das schon seit Jahren immer wieder gemacht.
11
0
Antwort
«Warum hat mich niemand geweckt?»

«Warum hat mich niemand geweckt?»

Japaner lassen sich von Manga-Girls massieren

Japaner lassen sich von Manga-Girls massieren

video
Wir stellen uns unseren kulinarischen Albträumen

Wir stellen uns unseren kulinarischen Albträumen

«Ich verurteile keine Eltern, die Ohrfeigen verteilen»

«Ich verurteile keine Eltern, die Ohrfeigen verteilen»