Video-Gamer spenden drei Millionen an Kinder

Bei einer Charity-Aktion sammelten Spieler Geld für ein Kinderkrankenhaus. Innerhalb eines Tages kamen Spenden in Millionenhöhe zusammen.

Im Vorfeld der «GuardianCon», einer der bekanntesten Gaming-Conventions der Welt, die vergangenes Wochenende in Florida stattfand, taten sich grosse Gamer zusammen, um für einen guten Zweck zu zocken. Ziel der Aktion: Einen Haufen Kohle für das St. Jude Children’s Research Hospital zu sammeln.

Die Kinder werden sich freuen

Während viele Streamer zusammenlegten so alle gemeinsam auf die beeindruckende Summe von umgerechnet über 2.7 Millionen Franken kamen, die vollständig dem Kinderkrankenhaus zugutekommen soll, stechen zwei Zahlen besonders heraus.

Ein Broadcast des First-Person-Shooters «Destiny» sammelte binnen 30 Minuten etwa 50'000 Franken für den guten Zweck. Den einsamen Rekord jedoch brachen der Fortnite-Superstar Tyler «Ninja» Blevins und sein Team: Im Laufe der Aktion kamen alleine durch seine Gruppe ganze 326'000 Franken zusammen – wovon ein gutes Drittel von einem einzelnen, anonymen Spender gegeben wurde.
 



Bei dem hübschen – und unerwarteten – Sümmchen verschlägt es auch der blauhaarigen Quasselstrippe Ninja die Sprache. Nach erfolgreichem Spenden-Sammel-Streaming-Spass wandte sich der Fortnite-Star an die Community und verkündete stolz: «Gaming tut Gutes. Ich bin gesegnet, diese Plattform und Passion mit all diesen Menschen teilen zu dürfen.»

Die Gaming-Community ist bekannt dafür, sich bei wohltätigen Zwecken nicht zurückzuhalten. Erst vergangenen Monat fielen bei einer ähnlichen Aktion mehr als zwei Millionen Franken für «Ärzte ohne Grenzen» in den virtuellen Spendenkessel.


Kommentar schreiben

14 Kommentare

MFG CE vor 5 Monate
warum tun das menschen? geht es dabei um sich in ein vorteilhaftes licht zurücken? als ob kinder etwas wertvolles sind. schlussendlich sind menschen nur biologischer code. eigentlich betteln diese psychos von gamern um irgendwelche fremden leben zu retten, so wie ich das sehe sollte man die ganze menschheit ausschalten, und kinder genrell abtreiben, aber ich vermute viele menschen sind in eine starken weise emotional geprägt, es scheint als zögen sie aus emotionen irgendeinen nutzen. welchen? welchen nutzen ziehen sie aus emotionen? wenn dem so ist dass man sie über emotionen steuern kann, dann haben sie mir gerade ein wichtiges instrument zu ihrer zerstörung gegeben.
2
32
Antwort
Antwort von vor 5 Monate
Solche leute wie du sollte mann verweisen aus seinem Land was enteresiert dich das was sie für eine Leidenschaft haben? Si leben denken und fühlen genau so wie du fileicht sind sie sogar besser als alles andere geben Hoffnung an Kindern die zbs morgen sterben weil ihr Herz krank ist was willst du schon von leben wissen pass auf was du schreibst andere leute lachen dich aus wenn du so redest. Hoffe mein Arschloch Finger like hat dir gefallen ciao.
3
1
Antwort
Antwort von Autsch vor 5 Monate
Himmel, such Dir Hilfe bitte...
3
1
Antwort
Antwort von vor 5 Monate
Depp
3
1
Antwort
Wieso hat dieses Baby Zähne?

Wieso hat dieses Baby Zähne?

Die ehrlichsten Weihnachtskarten der Welt

Die ehrlichsten Weihnachtskarten der Welt

video
Youtuber essen nun Kreide

Youtuber essen nun Kreide

Dieses Paar Schuhe kostet 5400 Franken

Dieses Paar Schuhe kostet 5400 Franken