Youtube hat ein neues bestes Mashup

Ein Youtuber legt «Call Me Maybe» über Childish Gambinos Meisterwerk «This is America». Das Resultat ist grossartig.

«This is America» ist vielleicht Childish Gambinos Opus Magnum. Der Track springt von Gospel zu Gangster-Rap, das Video trieft vor Symbolik und staubte innert einer Woche 100 Millionen Views ab. Gleichzeitig stellt der Song das moderne Amerika an den Pranger und sorgt so weltweit für Schlagzeilen.

Ein findiger Youtube unterlegte das Werk des Regisseurs Hiro Murai nun mit «Call Me Maybe» von Carly Ray Jepsen – ein Track, der wohl nur in einer Gesellschaft gross werden kann, die all das auslebt, was Gambino anprangert. Ein Amoklauf in einer Schule? Nicht so schlimm, ich geh heute Abend in eine Bar, drück einem wildfremden Typen meine Nummer in die Hand und hab ein bisschen Spass. Übermorgen haben eingewanderte Putzkräfte die Blutflecken ja eh schon vom Flur weggewischt.

Das Mashup lässt «This is America» fast noch besser, absurder, dringender aussehen als das Original. Oder man könnte sagen: Nachdem alle eine Woche darüber gesprochen haben, wie übel Amerika eigentlich ist, wurde es auch dringend Zeit, das viel zu ernste Ding mit ein wenig Yolo-Attitüde aufzulockern.

Neben «This is America, so Call Me Maybe» finden sich auf Youtube noch Tausende andere grossartige Mashups. Eine kleine Auswahl unserer Lieblinge:

Michael Jackson vs. Iron Maiden

Magst du Iron Maiden? Natürlich war das eine rhetorische Frage. Niemand mag Maiden, ausser der eine Typ im Freundeskreis, der vehement behauptet, die Band sei kreativ, weil sie die gleichen Gitarrenriffs auf dem neuen Album nun einen Ton höher spielt. Anyway: Legt man Michael Jacksons Stimme über das Gitarrengewitter, offenbaren sich ganz neue Qualitäten. Ein findiger Youtuber mixte «Beat it» über «The Trooper» und das Resultat bringt selbst die grössten Pop-Puristen dazu, ihre hippen Undercuts zu Maiden-Riffs zu schwingen.

 

Rick Astley vs. Nirvana

Hast du ein paar langhaarige Freunde mit «Nirvana»-Tattoos, die du unbedingt mal anständig Rickrollen willst? Mit diesem Mashup namens «Never Gonna Give Your Teen Spirit up» kriegst du das problemlos hin. Kurt Cobain würde wohl bei jedem Play dieses Videos im Grab rotieren, wäre er nicht eingeäschert worden.

Britney Spears vs. Adele

«Toxic» ist einer der kollektiven Lieblingssongs unserer Redaktion. Das heisst: Wenn sich jemand daran vergreift, muss das schon verdammt gut sein, damit wir ihn nicht verurteilen und mit unseren SJW-Mistgabeln zum Teufel jagen. Der einzige Remix, denn wir gefunden haben und der unseren Ansprüchen zumindest halbwegs genügt: «Toxic in the Deep» – ein Mashup zwischen Adeles «Rolling in the Deep» und dem Song des Jahrtausends.

Beyoncé vs. Kirby

Achtung, jetzt wirds ein bisschen nerdig. Kennst du Kirby, das pinkige, fluffige Ballwesen aus dem Nintendo-Universum? Und: Kennst du Beyoncé, die amerikanische, nicht ganz so fluffige Sängerin aus dem «Destiny’s Child»-Universum? Wenn du dir das obige Video ansiehst, wirst du für immer daran glauben müssen, das die Sängerin ihren Hit «Single Ladies» choreographierte, während sie stundenlang Kirby-Games gezockt hat.

 

(Hier gibt’s übrigens noch eine grossartige Version des Songs mit Vocals von Snoop Dogg.)

Foo Fighters vs. König der Löwen

Wisst ihr, was dem ersten «König der Löwen» noch gefehlt hat? Genau, Dave Grohl. Das Mashup aus «Circle of Life» und «All My Life» ist leider mit 30 Sekunden ein wenig kurz, aber dafür umso hübscher. Falls euch die Kindheitserinnerungen an den Film aber zu fest am Herzen hängen – verzichtet lieber auf den Klick.

Desiigner vs. Spongebob

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Die Floskel ist garantiert schon etwas älter, aber bewahrheitet sich immer noch. Das Schöne am Internetzeitalter ist hingegen, das es nichts gibt, was es nicht auf Youtube gibt. Beispielsweise finden sich erschreckend viele Mashups von Spongebob und Desiigners Hitsong «Panda». Unser Liebling: Ein Diss-Track gegen Mr. Krabs.

/p>

Miles Davis vs. LCD Soundsystem

Falls dir Kirby, König der Löwen und Spongebob zu wenig kultiviert sind – Schande über dein Haupt –, haben wir noch etwas für Menschen mit etwas mehr Elitismus im Blut: Einen kleinen Jam von Jazz-Legende Miles Davis über «New York, I Love You But You're Bringing Me Down» von LCD Soundsystem.



 


Kommentar schreiben

10 Kommentare

Mark Lee vor 7 Monate
Geniale Auswahl! Vielen Dank für die Zusammenstellung. Ich habe mich köstlich amüsiert über die überraschenden Kontraste und die zum Teil doch ziemlich interessanten Harmonien! Das ist musikalischer Humor auf höchstem Niveau. I mean it!
1
0
Antwort
Gute Nacht Tillate vor 7 Monate
Deine Aussage betreffend Iron Maiden ? Ein Armutszeugnis. Dachte Tillate sei von und für Szenis mit Humorbehinderung, jetzt kann ich gutes Gewissens noch Idioten dranhängen
1
1
Antwort
Matt vor 7 Monate
Niemand mag Maiden? 90'000'000 verkaufte Alben! Up the irons!
18
3
Antwort
Lucas vor 7 Monate
Schlicht genial, aber das Original sollte man sich zuerst ansehen.
7
2
Antwort
640'000 Dollar für einen Käse-Drucker

640'000 Dollar für einen Käse-Drucker

video
PewDiePie macht Werbung für Neo-Nazi

PewDiePie macht Werbung für Neo-Nazi

video
Youtuberin geht mit Make-up-Fail viral

Youtuberin geht mit Make-up-Fail viral

video
Werden spontane Tattoos bald verboten?

Werden spontane Tattoos bald verboten?