Rate mal, wofür diese Frau wirbt

Kanye West zeigt sein neustes modisches Meisterwerk. Nebst den Sneakers steht aber vor allem eins im Vordergrund: Nackte Haut.

Um seinen neusten stilsicheren Streich zu präsentieren, der ihn in den Modehimmel katapultieren soll, lockt Kanye West mit ziemlich viel nackter Haut. Dass der Sneaker – und damit das eigentliche Glanzstück, das der Genialität des Rappers entsprungen ist – auf den veröffentlichten Fotos untergeht, scheint fast schon egal.

Viel Haut und wenig Kleidung

Nachdem Kanye erst vor wenigen Tagen die Welt mit seinem achten Studioalbum «ye» beglückte und damit Internet-Ruhm erlangte, postete der selbsternannte Gott auf Twitter nun seine neuste Kreation: Und zwar eine Bildstrecke mit möglichst spärlich bekleideten Models und dem «Yeezy 500 Supermoon Yellow» Turnschuh.

Als Inspiration für die Bilder galt wohl Kanyes Ehefrau und Fashionista Kim Kardashian. Unschwer daran zu erkennen, dass die Frauen nicht nur im Gesicht wie Kim-K-Klone aussehen, sondern auch halsabwärts – sagen wir mal – ziemlich «grosse» Ähnlichkeiten mit der Social-Media-Queen haben.

Die Fotos des 200-Dollar-Schuhs, die aus der Linse von Starknipser Eli Russell Linnetz stammen, sind ein Follow-up zur «Yeezy Season 6» Kampagne des Musikers. Dafür liessen sich im Januar zahlreiche weibliche Stars im Stile der Haupt-Kardashian-Schwester ablichten, um die Werbetrommel anzukurbeln. Angesichts des Genies von Kanye West – und seiner sowieso schon riesigen Fan-Base –wäre das aber wahrscheinlich nicht gerade nötig gewesen, finden wir.


Kommentar schreiben

172 Kommentare

Liz vor 4 Monate
Für fettarschimplantate. Einfach hässlich 😱
5
0
Antwort
petr vor 4 Monate
keine Ahnung was hässlicher ist, der Schuh oder die Models
6
1
Antwort
Antwort von Liz vor 4 Monate
Alles Huren - sogar der Typ. Ich bekomme in dieser beschissenen Sodom und Gomorra Welt schlichtweg nur noch das Kotzen 🤮
6
1
Antwort
Neumann vor 4 Monate
Mir schon schleierhaft, wer an dieser Kampagne, an diesen Klon Models und an Kanye West inkl Familie etwas geniales finden kann. Marktschreierisch und etwas primitiv ist wohl richtiger. Passt aber schon auf ein bestimmtes, gleichgesinntes Zielpublikum.
3
2
Antwort
video
Die extravaganteste Künstlerin der Schweiz

Die extravaganteste Künstlerin der Schweiz

video
Ist unsere Jugend wirklich so verdorben?

Ist unsere Jugend wirklich so verdorben?

video
Der schönste Mann von Wien ist Jugo

Der schönste Mann von Wien ist Jugo

«Wollen wir nicht mal einen Sexfilm gucken?»

«Wollen wir nicht mal einen Sexfilm gucken?»