«Menschen, die knutschen, widern mich an»

Sich gegenseitig die Zunge in den Hals zu stecken gehört zu den liebsten Beschäftigungen einiger Pärchen. Nicht alle unsere Leser sind damit einverstanden.

Es war eine der hitzigsten Debatten seit Tilllate Gedenken, die vergangene Woche bei unserer Redaktionssitzung entbrannte: Ist es in Ordnung, sich in einer Beziehung ab und zu hemmungslos abzuknutschen? Darf man das TV-Programm für feuchte Küsse unterbrechen, ohne dabei gleich an Sex zu denken? Handelt es sich beim Zungenkuss um einen Ausdruck der Zärtlichkeit oder um reine Zeitverschwendung?

Nachdem zwei unserer Autoren je ein Statement gegen und für das Knutschen niederschrieben, gaben wir die Frage an euch weiter. Wie sich zeigt, spaltet die Frage auch unsere Leserschaft.

«Viel deutlicher als Worte»

Genau wie in unserem Team gibt es auch bei euch die hoffnunglosen Romantiker: «Wenn man sich als Paar küsst, drückt man damit noch viel deutlicher als mit Worten aus, wie sehr man einander liebt», schreibt etwa «Christine». Allerdings könne man es mit dem Geknutsche auch übertreiben. Dann würden die Zungenküsse zur Gewohnheit und die ganze Magie geht flöten. Oder wie es ein Leser, der sich «Kussgus» nennt, ausdrückt: «Man sollte sich im Alltag nicht zu oft küssen, sonst wirkt es irgendwann wie eine Verpflichtung und verliert das Besondere.»

Für andere ist das Schmusen an Bedingungen geknüpft: «Nur wenn beide die Zähne geputzt und Mundspülung benutzt haben», findet «Frau». Fair – wer will schon einen wandelnden Döner abschlecken? Wiederum andere haben nicht grundsätzlich etwas gegen den Speichelaustausch, schliessen aber Raucher kategorisch aus.

«Lieber Schokolade»

Im anderen Lager stehen die Zungenkuss-Gegner. Ekeltoni, ein altbekannter Tilllate-Kommentator, regt sich fürchterlich über das öffentliche Zurschaustellen von Zuneigung auf: «Mich nerven vor allem Menschen, die in der Öffentlichkeit rumküssen. Ihr widert mich an.» Eine besonders süsse Rückmeldung schickt uns «Fontima»: «Ich mag lieber Schokolade – der Nachgeschmack ist besser.»

Noch mehr Kommentare zum Thema Knutschen findest du in der Bildstrecke.


Kommentar schreiben

41 Kommentare

GlumandaX vor 7 Monate
Es ist das gleiche ecklige gefühl wie wen jemand schmatzt beim essen.
2
1
Antwort
Blume vor 7 Monate
Ich liebe es, wenn mein „heimlicher“ mir nur die Lippe streifft und die ober-Lippe hin und her streift mit Stempel-Kuss zwischendurch. Ich brauche kein feuchter Kuss um Spitz zu werden. Ich hab dich nicht vergessen!
5
2
Antwort
Simi vor 7 Monate
Küssen in der Öffentlichkeit, ist nicht schlimm. Aber ich frage mich, ob sich unsere Vorfahren auch die Zunge in den Hals gesteckt und Speichel ausgetauscht haben. Das fördert doch nur Karies und Tonsillitis. Dann gibt es noch die, die sich als guter Küsser outen. Gibt es ein Masstab und wer legt fest wie man richtig oder falsch küsst?
2
5
Antwort
Wow vor 7 Monate
Die Menschheit ist am verblöden. Wer in der Öffentlichkeit küssen will, soll das machen. Mich als Single stört das nicht, im Gegenteil da sehe ich das sich zwei gerne haben.
83
10
Antwort
Deine Morgentoilette kann unser Date ruinieren

Deine Morgentoilette kann unser Date ruinieren

Keine Polizei der Welt würde ihm das Sprayen verbieten

Keine Polizei der Welt würde ihm das Sprayen verbieten

video
Wie eine Bachelorarbeit zu einem Game-Meisterwerk wird

Wie eine Bachelorarbeit zu einem Game-Meisterwerk wird

video
Unterwäsche-Spot von Student geht viral

Unterwäsche-Spot von Student geht viral