Was machen diese Eltern mit ihrem Kind?

Eine fünfjährige Israelin wird zum Insta-Star und das Internet fragt sich: Soll das eine Mutter zulassen?

Mia Aflalo ist eine der neusten Entdeckungen der Modewelt. Die Fünfjährige aus Tel Aviv begeistert derzeit mit ihrer beeindruckenden Haarpracht das Netz. Über 80'000 Menschen folgen dem Instagram-Account des Model-Talents und auch die britische Vogue soll bereits ein Feature mit Mia planen.

Während sich viele schlicht an den hübschen Fotos von Mias Haarpracht erfreuen, werden natürlich auch kritische Stimmen laut. «Ihr geht doch so ihre ganze Kindheit verloren», kommentieren diverse User unter die Insta-Posts, die vermutlich Mias Family ins Netz stellt. «Es gibt keinen Grund, dass die kleine jetzt schon aussehen muss wie 20. Die Zeit vergeht schnell genug, wieso darf sie nicht noch ein paar Jahre ein Kind bleiben?»

«Geduldig und mit einem Lächeln»

Mias Hairstylistin Sagi Dahari – ebenfalls ein Insta-Star – beteuert aber gegenüber der «Daily Mail», dass das Jungtalent nicht nur Spass bei der Arbeit habe, sondern auch «geduldig und stets mit einem Lächeln» vor der Kamera und beim Styling stehe.

Ganz egal, wie sehr die Arbeit der Kleinen Spass macht: Die Entscheidung, ein Model-Insta-Profil zu betreiben, wird sehr wahrscheinlich auf dem Mist ihrer Eltern gewachsen sein – oder wird zumindest von ihnen unterstützt.


Kommentar schreiben

64 Kommentare

Sabine vor 18 Tagen
Unsere Süsse hat einen Kurzhaar Schnitt.Sie geht schwimmen,treibt Sport.Was will man mit diesen langen Zotteln?
10
0
Antwort
Anna Ida vor 18 Tagen
das Kind scheint mir keinen unglücklichen Eindruck zu machen
0
5
Antwort
lach vor 18 Tagen
Sie ist ganz bestimmt mit Daphne Aviva Rosen verwandt
5
0
Antwort
schande vor 18 Tagen
Was Israelis machen ist mehr als provozierend. Abgesehen davon das ich es scheusslich finde ein 5 jähriges Mädchen voll geschminkt zusehen mit einer Frisur wie die von Pamela Anderson, aber bei diesem Fall denke ich grade an mehr. Palästinensische Kinder leiden. 5 jährige Palästinenser sterben wegen Israels Bomben, im Konzentrationslager Gaza im Elend, weil das Wasser umgeleitet wurde um den Palis die Lebensgrundlage zu nehmen und israelische Kinder schminken sich und lassen sich eine Frisur vom Coiffeur machen. In der West Bank herrscht seit Jahren das Kriegsrecht, ein militärischer Ausnahmezustand. Israelische Soldaten observieren die Palästinenser 24h, den Paläsrinenser wurden jegliche Rechte entzogen. Das Mitführen eines Feuerzeugs und das Halten einer palästinensischen Fahne ist ebenso verboten, wie das Fotografieren einer Leiche. Palästinenser, die ein Foto von einem getöteten Familienangehörigen knipsen, die ein israelischer Soldat erschoss, wandern in das Gefängnis. Ein Großteil der Gefängnisinsassen sind palästinensische Kinder. Journalisten berrichtet von einer palästinensischen Trauerfeier, deren weinende und trauernde Angehörige von dem israelischen Militär mit Pfefferspray besprüht wurden, um die Hinterbliebenen zu verhöhnen. Eine beliebte Waffe der israelischen Soldaten gegen friedliche palästinensische Demonstranten ist das Abfeuern einer Kugel in den Intimbereich der weiblichen wie männlichen Palästinenser, um sie zeugungsunfähig zu machen. Schande Israel hört auf immer die Opfer zu spielen und die Palästinenser und ihre Kinder umzubringen.
10
8
Antwort
Deine Morgentoilette kann unser Date ruinieren

Deine Morgentoilette kann unser Date ruinieren

Keine Polizei der Welt würde ihm das Sprayen verbieten

Keine Polizei der Welt würde ihm das Sprayen verbieten

video
Wie eine Bachelorarbeit zu einem Game-Meisterwerk wird

Wie eine Bachelorarbeit zu einem Game-Meisterwerk wird

video
Unterwäsche-Spot von Student geht viral

Unterwäsche-Spot von Student geht viral