Ist das der blutigste Film des Jahres?

Der französische Thriller «Revenge» ist der wohl brutalste und kontroverseste Streifen des Jahres. Dabei soll das blutige Rache-Epos eine feministische Message haben.

Drei schwerreiche französische Geschäftsmänner treffen sich Jahr für Jahr in einem Luxusferienhaus, das abgeschottet und einsam irgendwo in der Wüste steht. Dieses Jahr ist alles anders: Einer der Typen (der muskulöseste und hübscheste von ihnen, natürlich) hat seine blutjunge Geliebte Jen mitgebracht, während Frau und Kind zuhause warten.

Die sexy Amerikanerin weiss ganz genau, wie gut sie aussieht und fühlt sich sichtbar wohl in ihrer Rolle als begehrteste Person im Haus.Natürlich kommt das nicht lange gut und nach einer ziemlich expliziten Vergewaltigungsszene wird die – inzwischen auf einem Stock aufgespiesste junge Frau – schwerst verletzt inmitten der Wüste ausgesetzt. Und hier setzt eigentlich erst die Haupthandlung von «Revenge» ein.

Notfall-Sanitäter bei der Kino-Premiere

Über kaum einen Streifen wird in Cineasten-Kreisen und Horror-Foren derzeit mehr diskutiert, als über das Spielfilmdebut der französischen Regisseurin Coralie Fargeat. Bei der Premiere des Thrillers während des «Toronto International Film Festivals» musste Medienberichten zufolge mindestens eine Person von Sanitätern abtransportiert werden – das stylische Blutvergiessen war wohl zu viel für den empfindlichen Magen des besagten Kinobesuchers.

Mit einem positiven Rating von 91 Prozent auf der Bewertungsseite «Rotten Tomatoes» und durchgehend mehr als wohlwollenden Rezensionen von hochkarätigen Filmkritikerinnen und -kritikern scheint sich «Revenge» zu einem der wohl erfolgreichsten Genrefilme des Jahres zu entwickeln. Und das trotz sehr limitierter internationaler Kinoausstrahlung.

Feministin mit Rachegelüsten

Das Interessante: Nicht etwa die unbestreitbar schönen Szenenbilder und Aufnahmen oder der wirklich supercoole Look im Tarantino-meets-Western-meets-Snuff-Porno-Style finden den grössten Anklang bei der professionellen Kritik. Vielmehr wird der angeblich feministische Ansatz der Regisseurin gefeiert.

«In der Story geht es um die Transformation eines Mädchens. Von der lolitahaften Barbie, die mit sich selbst, ihrem Körper und ihrem Sexappeal im Reinen ist, von den Männern aber als schwach angesehen wird – hin zu einer mächtigen Superheldin», erklärt Coralie Fargeat ihre Intention im Interview mit «Dazed Digital».

Kein grosser Unterschied zu «Kill Bill»

«Revenge» erhält ganz klar die guten Bewertungen zurecht und verdient sich sowohl durch die Aufmachung, als auch durch die schauspielerische Leistung aller Mitwirkenden klar einen Top-Platz im Olymp der nicht-jugendfreien Indie-Produktionen. Das vielgerühmte Feminismus-Element geht allerdings etwas unter – wenn man sich ehrlich ist.

Natürlich ist die Protagonistin Jen ziemlich badass unterwegs und zeigt den bösen Männern auf ihrem ultrabrutalen Rachefeldzug so richtig, wo der Hammer hängt. Ihr Charakter unterscheidet sich jedoch nicht wesentlich von anderen Powerfrauen im Lara-Croft-Style – wie man sie aus dem Mainstream-Kino (Uma Thurman in «Kill Bill») und sogar eher undergroundigeren Produktionen wie «I Spit On Your Grave» (zumindest im Remake von 2010) kennt.

Trotzdem ein kleines Meisterwerk

Mit oder ohne besonders feministischem Unterton: Letzten Endes ist «Revenge» ein Film, der zwar vor allem von seiner Ästhetik lebt, dabei aber auch humoristische Elemente, packende Spannung und Unmengen an herumspritzendem Kunstblut zu einem kleinen Meisterwerk vereint.

Ob und wann der Streifen in die Schweizer Kinos kommt, ist ungewiss. Ungeduldige können sich Jens brutale Rache-Odyssee aber jederzeit auf «Shudder», dem Horror-Streaming-Service von «AMC» reinziehen.


Kommentar schreiben

31 Kommentare

Di Dago vor 7 Monate
Wenn die Kritiker einen Film toll finden, dann ist er meist abgrundtiefe Scheisse!
6
1
Antwort
Dario Rölli vor 7 Monate
Ich als grosser Fan der “I spit on your grave Reihe“ muss diesen Film einfach sehen.
3
1
Antwort
lui casutt vor 7 Monate
die femen, lesben u frustrierten weiber der westlichen welt gehen mir langsam aber sicher auf den wecker. lohnforderungen: leistung wird im sport gemessen. weshalb starten männer und frauen in separaten klassen? frauenquote: muss beschämend u erniedrigend sein, für jede fähige frau me too: solange frauen nur mit nackter haut punkten können/wollen, sollten sie sich nicht wundern generell: wenn sich männer so herablassend über frauen äussern, wie heutzutage leider uso (bestes beispiel eurovisions song israel), gäbe es ein riesen geschrei in den anfangs genannten, netten damenkreisen. bei mir ist der genderkrieg angekommen!
40
16
Antwort
Zombie vor 7 Monate
Hmmmm? Eine Tatsache von der Regisseurin ist, dass Sie sich eindeutig von den alten Filmen aus den 70 / 80igern Jahren " Mondo Brutale, Ich spuck auf dein Grab " inspirieren liess, das erkenne ich sofort! In Ihrem Film werden plus noch die Reichen verarscht, als wie jeder wo reich ist absolut ein Spinner sein müsste 😃!!! Das Thema ist uralt, der Mann der absolute Böse und Frau die absolute Unschuldige, ja das kennen wir, daher ist es auch absolut nicht sonderlich schwer daraus ein Drehbuch machen zu können! Andererseits wollte Sie angeblich Ihren Gedanken ausbreiten an den echten geschändeten Frauen, Ihnen mit Ihrem Film ein sogenannter Mut aus Ihren psychologischen Qualen wo Solche armen Opfern leider erlitten haben irgendwie herauskommen zu können, psychologisch betrachtet!! Ich kann es mir denken, dass sich jeder männliche Kommentator hier nur aufregt und es satt hat immerwieder solche Filme erfahren zu müssen und in meiner heutigen fast 10tausiger Hoirrorfilmsammlung auf allen möglichen Medienträgern habe ich selber wenige Filme darin, die speziell der Realität nahe sind, weil mich solche weniger interessieren!! Mich interessiert seit meiner Entstehung fiktion Monstern, Geistern, Zombie Filme also alles Unechte, wo es in der Realität gar nicht gibt!! Da ich ja mal Filmstudent später Kameraoperateur und Cutter nach und als Hobby schon vor der Filmschule war, so schaue ich mir nun mal auch solche Filme an, weil mich speziell die Gestaltung mit der Maskenbildnerei interessiert aber es ist absolut kein MUSS ausser bei unrealistischen fiktiven Horrorfilmen!! Ob ich mir jezt diesen Film anschauen werde? Wohl kaum!! Ich warte immernoch auf The Expendables 4 hehehe 😃 der ist ja auch eine Art fiktion denn es gibt keine Superhelden in der realen Welt, die wirklich nur immer gewinnen und nie verlieren hehehe 😃!!! Nach den Ausschnitten wo ich über Revenge gesehen habe, kann ich erläutern, das es ziehmlich aufwendig war, von der Maskenbildnerei bis hin zu den Stunts, das respektiere ich durchaus, jeder Film, mit oder ohne PC Programmierung dazu ist immernoch aufwendig Diesen auch herstellen zu kölnnen! Was mir speziell an den Ausschnitten von Revenge gefallen hatte ist die Tatsache, das die Regisseurin Coralie sich richtig Mühe gegeben hatte, um männliche absolute fiese Gesichtern aussuchen zu gehen hehehe 😃 man kaufts denen voll ab lacchhhh 😃 die Armen hehehe dabei sind Die in der realen Welt sicherlich tolle Vätern oder Onkels 😃!!! Das dieser Film der brutalste und blutigste Film des Jahres sein muss, ist doch nur ironisch gemeint hehehe 😃 ich kenne doch meine Lieblingsredaktion Tilllate hier grinsss nur seltsam dass es sonst " Angeblich " niemand anderes aufgefallen ist hehehe 😃!! So, nun vergessen wir den Revenge und freuen und revangieren wir uns doch vieelll lieber auf einer der besten Actionfilmen nicht des Jahres sondern ALLER ZEITEN hehehe mit den besten weltweiten Staren, Die Filmgeschichte geschrieben haben : The Zombies 4................UUHHHH Verzeihung, ich meinte natürlich The Expendables 4 wo doch immer so toll spendabel sind hehehe 😃!!!! Besten Dank für die Aufmerksamkeit, euer Filmkasper Zombie 😃 😃 !!!!
5
6
Antwort
Schreibst auch du SMS während du schläfst?

Schreibst auch du SMS während du schläfst?

video
Wie süss dürfen Suizid und Selbstverletzung sein?

Wie süss dürfen Suizid und Selbstverletzung sein?

Amerikaner stellt riesigen Mittelfinger in den Garten

Amerikaner stellt riesigen Mittelfinger in den Garten

Die traurigste Fotostrecke des Internets

Die traurigste Fotostrecke des Internets