Was zur Hölle ist mit diesem Jungen passiert?

Statt die Kritzeleien seiner Kinder wegzuwerfen, verpflanzt ein Vater aus Grossbritannien die Kunstwerke in die Realität und stellt die Bilder ins Netz. Und wir bedanken uns dafür.

Du hast deine Kinderzeichnungen aus jungen Picasso-Jahren in den Müll verfrachtet? Oder schlimmer: Deine heuchlerische Mutter wars, die dein Talent damals noch mit einem Extra-Guezli gewürdigt hat? Verdammt, du hättest damit ein Vermögen scheffeln können. Wie etwa Al und Dom Curtis.

Die zwischen fünf und acht Jahre alten Jungtalente und offensichtlichen Kunst-Aficionados aus Grossbritannien führen nämlich mit dem Account «thingsihavedrawn» einen der besten Kanäle, die wir seit der göttlichen Schöpfung namens «Instagram» gesehen haben. Dabei bringen die beiden Jungs und Brüder lediglich das zu Papier, was ihnen gerade im Kopf rumschwirrt. Ihr Vater Tom Curtis erweckt die Kritzeleien mit Photoshop schliesslich zum Leben und verpflanzt sie in reale Umgebungen.

Besser als jede Basic Bitch auf Instagram

Das Dreiergespann ist dank dem Papa, der die Netzpräsenz verwaltet, auf sämtlichen weiteren Social-Media-Kanälen vertreten – von Facebook über Twitter bis zu Youtube, wo Fans Tiere erraten und sich Making-of-Videos sehen können.

Auf Instagram verfolgen über 130‘000 Follower die zeichnerischen Abenteuer von Al und Dom, die damit so einigen Basic-Instagram-Bitches den Rang ablaufen. Obwohl die Tiere und Gegenstände irgendwie gruselig aussehen, rühmen die User die Kunstwerke der Familie. Vergangenen November publizierten die beiden Jungs mit ihrem Vater sogar ein eigenes Buch und zeigen darin ihr Talent nach einem Besuch im Zoo.

Mittlerweile kreiert Tom nicht nur die realen Gegenstücke der Zeichnungen seiner eigenen Söhne, sondern verwandelt auch Werke von Kindern auf der ganzen Welt in surrealistische Salvador-Dalì-Verschnitte. Mal sehen, ob auch wir eine Chance haben, auf dem Instagram «thingsihavedrawn» verewigt zu werden. Wir debattieren allerdings noch, wer in der Redaktion das hässlichste Pferd malen kann.


Kommentar schreiben

5 Kommentare

Warhol vor 3 Monate
GENIAL! Die Idee und das Resultat. GENIAL !
10
1
Antwort
An die Redaktion vor 3 Monate
"Zur Hölle", "verdammt" und "Basic Bitch " sind genau Worte welche ich mir für mein Kind wünsche. Man kann ja nicht früh genug lernen. Bitte schreibt einfach wieder "normal." Diese sinnfreie und verfickte Sprache braucht es wirklich nicht.
24
2
Antwort
Smön vor 3 Monate
Herrlich erfrischend; und kreativ von Herr Papa.
5
1
Antwort
Neumann vor 3 Monate
Supertoller Beitrag, danke Red.
22
4
Antwort
video
30 Frauen lassen sich auf Youtube freiwillig erniedrigen

30 Frauen lassen sich auf Youtube freiwillig erniedrigen

video
Nur die wenigsten kennen diesen iPhone-Trick

Nur die wenigsten kennen diesen iPhone-Trick

Er lässt seine dreijährige Tochter Auto fahren

Er lässt seine dreijährige Tochter Auto fahren

Tinder-Date rastet nach Zurückweisung aus

Tinder-Date rastet nach Zurückweisung aus