Kind im Hitlerkostüm sorgt für Shitstorm

Ein Vater sieht sich heftiger Kritik ausgesetzt, nachdem ein Foto viral ging, das ihn mit seinem kleinen Sohn in SS- und Hitler-Verkleidungen zeigt.

 

Bryant Goldbach aus Owensboro in Kentucky hat mit der Wahl der Halloween-Kostüme für seine Familie eine – gelinde gesagt – unglückliche Entscheidung getroffen. Fotos des Vaters, kostümiert in detailgetreuer SS-Uniform und dessen kleinen Sohnes ganz «stilecht» mit Hakenkreuz und Hitlerbärtchen, machen im Internet die Runde.

Die Empörung im Netz ist verständlich gross und die Bandbreite von Kommentaren reicht von mitfühlend dem Jungen gegenüber («Das Kostüm des Vaters ist ekelerregend. Aber dass er auch noch sein Kind so verkleidet, bricht mir das Herz»), über tadelnd («Diesem Vater müsste man einen Lehrgang in Sachen Kindererziehung auferlegen») bis hin zu drohend («Die Verkleidungen sind zu qualitativ, um als einfache Halloween-Kostüme durchzugehen. Das verdammte Nazi-Pack muss verschwinden!»).

Historische Persönlichkeiten

Bryant Goldbach, der sich erst einige Tage nach dem Bekanntwerden des Bildes zum Vorfall äusserte, gibt zu, dass er seine Idee nicht durchdacht hat: «Ich denke, es war geschmacklos, mein Kind dieses Outfit tragen zu lassen. Und vielleicht gilt das auch für mein Kostüm. Die Idee war, dass wir uns – wie jedes Jahr – nach historischen Persönlichkeiten verkleiden.»

Weiter heisst es in seinem Statement auf Facebook: «Wir sahen Leute, die als Serienmörder, Teufel und blutige Monster verkleidet waren. Niemanden hat das interessiert. Aber wenn mein kleiner Junge und ich uns wie Persönlichkeiten aus der Geschichte anziehen, werden wir beschimpft und bedroht. Wir hatten das unangenehme Vergnügen, uns mit der sogenannten toleranten Linken herumschlagen zu dürfen.»

Gute Tipps vom Rabbiner

Der bekannte Rabbiner Gary Mazo gab dem geschichtsfanatischen und kostümierfreudigen Vater ein paar Tipps mit auf den Weg: «Die Tatsache, dass Bryant Goldbach nicht wusste, dass die Kostüme beleidigend sein könnten, ist eine sehr traurige Reflexion über unsere Gesellschaft. Eine gute Faustregel wäre: Wenn dein Kostüm an ein Ereignis erinnert, bei dem Millionen getötet wurden, wähle vielleicht besser ein anderes Kostüm.»

Wie siehst du das? Harmlose Kostümierung oder gefährliche und respektlose Verharmlosung von einem dunklen Kapitel der Geschichte?


Kommentar schreiben

154 Kommentare

Snoopy vor 14 Tagen
Ich finds lustig. EWas ist schon daBei?
1
1
Antwort
Zombie vor 18 Tagen
Hmmm?? Nun ja, ich bin einer der grössten Schwarzhumoristen überhaupt und es gibt auch sicherlich millionen Andere weltweit, Die genauso schwarzhumoristisch wie ich sind, das ist auch cool so, doch ich möchte mich jezt mit der Bildstrecke hier befassen und möchte gerne jedes Bild begründen, deshalb wird es wiedermal ein langgeerr Kommentar hehehe 😃 sonst kennt man mich ja nicht anderst hehe also nix für Lesefaule oder Grammatiknarren, Dankeschön 😃!! Bild 1 - Absolut perfekt hehehe wisst Ihr Guten, nachdem damals der Hitli gefallen ist, machten sich die Aliierten sofort lustig über Ihn und das an Ort und Stelle und jeder fand es Klasse und sowieso eine bessere historische " Europäische " Gruselgestalt als er, gibt es seltener hehe😃 vergessen wir dabei auf gar kein Fall auch der legendäre mythische Charlie Chaplin als DER GROSSE DIKTATOR hehehe 😃!! Bild 2 und 3 - Bei Bild 2 ist nur er ok aber Sie nicht, MAN VERARSCHT KEINE JUDENOPFERN weder im Allgemeinen noch weniger zu Ihrer Vergangenheit, ich hätte es vieelmeehhrr professioneller und lustiger gefunden, wenn sich die Frau eher als Eva Braun oder Ilse Koch oder Magda Göbbels verkleidet hätte aber NIEMALS als damalige Jüdin, denn die Juden waren ja leider die Opfern und über allgemeine Opfern MACHT MAN SICH NICHT LUSTIG!!!! Bild 4 und 5 - Denen hat man ins Gehirn geschiessen und das sehr derb, darf ich meinen Damen und Herren darauf hinweisen, dass sich diese vollkomenen Blödianen sich nicht über Bin Laden und seine Klicke sondern wirklich nur über die armen Opfern in den Türmen lustig gemacht haben? An die Wand mit Denen, gründlich auspeitschen und abschicken dorthin wo der Pfeffer wächst, weil die armen Hinterbliebenen der Opfern heute noch trauern, dasselbe für die weiteren abgehalfterten Schabracken bei Bild 6 und 7 giltet absolut dasselbe!!! Bild 8, 9 und 10 finde ich absolute Diskriminierung gegenüber Menschen, denen es wirklich so ging oder geht, ich war selbst in meiner Jugend mehrheitlich ein Strassenkind aufgrund dämmlichenübertriebenen gewalttäterischen Erwachsenen, Die absolut keine Toleration für anderst denkende, bisexuelle jüngeren Künstlern und auch nicht Künstlern hatten, deshalb finde ich deren Ihre Kostümen sollte man verbrennen und Sie anschreien und zwar so dasse damit eine ordentliche Lehre daraus ziehen oder man lässt Diese tatsächlich mal ohne GAR NIX nur mit Ihren echten Lumpkleidern 2 Wochen lang draussen auf der Strasse hungern ebenfalls nur als Lehre, das Kind nicht, das Kind weiss ja noch nicht genauer was so ein scheiss Kostüm wirklich bedeutet aber seine Eltern dafür, ab auf die Strasse mit den beiden ignoranten respektlosen Eltern für 2 Wochen lang!!! Hmmm?? Sorry Leuts aber Bild 11 verstehe ich überhaupt nicht, deshalb no comment! Bild 12 und 13 - Geschmacklos, absolut!! Bild 14 - Da ich etwas von der Frauenwelt davon verstehe und ziehmlich genau weiss, dass Frau in der Historie ( Leider auch heute noch weltweit ) seit immer das wirkliche Opfer mancher krankhaften psychopathischen Männern war, so kann ich dieses Bild nur wegwerfen, weil da mein Humor sofort aufhört, in Horrorfilmen ist das etwas anderes, dort werden auch noch Masken angefertigt, die wirklich sehr aufwendig sind und Horrorfilme sind bekanntlicherweise ja nur Verarschungen an den echten Mördern gerichtet aber als Halloweenkostüm würde ich vielmehr bevorzugen eine hübsche Zombiene und Zombie und nicht die Opferrolle einer Frau!! Bild 15 gefällt mir am besten und des seit immer hehehe 😃!! Besten Dank für die Aufmerksamkeit, euer Opferverteidiger Zombie!!
9
5
Antwort
Di Dago vor 19 Tagen
Hallo? In 20 Jahren ist diese Tragödie 100 Jahre her. Dann dürfte man auch nicht als Cowboy, Redneck oder Römer verkleidet sein. Denn diese 3 Gruppen haben ebenso systematisch Menschen vernichtet, wie die National SOZIALISTEN. Damit hat es sich. Diese linke Hetze wird mir langsam aber sicher zu Faschistisch! Dem Faschismus ist die Farbe die er trägt scheissegal, das müssen die Menschen endlich verstehen!
7
3
Antwort
vor 20 Tagen
Warum nicht es ist halloween...es geht ja darum so gruselig wie möglich zu sein...was ist grusliger als ein ss offizier? Und ganz nebenbei bekommt der Kleine eine geschichtlektion
52
20
Antwort
video
«Ich möchte dem Waffen-Thema das Böse nehmen»

«Ich möchte dem Waffen-Thema das Böse nehmen»

video
Er kreiert Monster für die grössten Blockbuster

Er kreiert Monster für die grössten Blockbuster

Ein ganzes Buch voller Sexmaschinen

Ein ganzes Buch voller Sexmaschinen

«Ich bin weiss und habe nie etwas anderes behauptet»

«Ich bin weiss und habe nie etwas anderes behauptet»