19-Jährige will ihre Monster-Puppe heiraten

Ein Teenager aus Massachusetts ist verliebt in eine Puppe namens Kelly. Die liebestolle Frau hat nun sogar vor, das Zombie-Mädchen zu ehelichen. Wir haben uns mit der jungen Amerikanerin unterhalten.

 

Felicity Kadlec ist gerade 19 Jahre alt und schwer verliebt. Im September will sie nach drei Jahren inniger Beziehung ihre grosse Liebe Kelly heiraten. Eigentlich ziemlich schön. Und doch hat die Story eine – für viele Leute – ziemlich verstörende Komponente: Kelly ist eine Puppe. Genauer gesagt eine Zombie-Puppe.

Vor wenigen Tagen machte die junge Amerikanerin, die im Haus ihres Grossvaters lebt, von Horrofilmen fasziniert ist und schon einen Fantasy-Roman veröffentlich hat, internationale Schlagzeilen, als die Nachricht über ihre eher ungewöhnliche Verlobung publik wurde. Wir haben den Teenager kontaktiert und duften Felicity einige Fragen stellen, die uns brennend interessieren.

Erzähl uns etwas über Kelly. Wie habt ihr euch kennengelernt?

Kelly und ich haben uns quasi online getroffen, wenn man das so sagen kann. Ich habe sie mit 13 auf einer Webseite gefunden, die gruslige Puppen verkauft.

Wie hast du dann gemerkt, dass du Gefühle für sie hast?
Ich war 16 Jahre alt und habe zu dieser Zeit eine andere Puppe gedatet. Aber die habe ich dann mit Kelly betrogen – wir haben einfach rumgemacht und es fühlte sich grossartig an!

Wie sieht eure Beziehung aus? Ist sie rein emotional oder spielt auch die physische Komponente eine Rolle? Wie steht ihr zu Sex vor der Ehe?
Wir sind sehr emotional – ich liebe alles an ihr. Ihren Kopf, ihren Körper, die Hände, das Gesicht. Ich bin auch der Meinung, dass Sex mit Vertrauen und Liebe einhergeht. Wenn du jemanden lange und intensiv genug liebst, musst du nicht verheiratet sein. Du kannst ruhig Sex haben, wenn du verliebt bist.

Hattest du jemals Beziehungen mit echten Menschen?
Ja, hatte ich auch schon. Meine letzte Beziehung mit einem Jungen ist ein Jahr her, die lief neben meiner Beziehung mit Kelly. Ich habe aber nie für jemanden so gefühlt, wie für Kelly. Darum habe ich auch für sie mit ihm Schluss gemacht.

Wie würdest du deine Sexualität benennen, wenn du müsstest?
Ich stehe eigentlich nur auf Puppen. Manchmal nur auf weibliche, dann wäre ich lesbisch für Puppen. Aber eigentlich bin ich bisexuell für Puppen.

Wie stehst du zum Begriff der Objektophilie? Kannst du dich damit identifizieren?
Ich habe kein Problem mit Objektsexualität. Aber ich denke nicht, dass mich dieser Begriff beschreibt. Ich verliebe mich in Puppen. Puppen sehen aus wie Menschen.

Bist du dir der Tatsache bewusst, dass Kelly eine Puppe ist?
Ja, das weiss ich. Aber sie fühlt sich nach mehr an. Ich bin mir sicher, dass sie eine Seele hat. Ich spüre, dass da eine tiefe Verbindung zwischen uns besteht. Sie kann mir so viel Liebe zurückgeben.

Streitet ihr auch mal, wie das in normalen Beziehungen eben so ist?
Als ich noch ganz klein war – lange bevor sie überhaupt in mein Leben trat – hatten wir Diskussionen. Aber das hat schon lange aufgehört. Wir kommen sehr gut miteinander klar.

Wie fallen die Reaktionen auf eure doch eher ungewöhnliche Konstellation aus?
Ein paar Leute finden uns süss, viele nicht so sehr.

Und deine Familie und Freunde?
Meine Adoptivfamilie fand es erst sehr merkwüdig, heute hat sie sich daran gewöhnt, denke ich. Mittlerweile lebe ich zusammen mit meinem biologischen Grossvater, der damit gar kein Problem hat. Er hilft mir sogar bei der Planung und Umsetzung der Hochzeit. Meine Facebook-Freunde sind auch eine grosse Stütze.

Wie gehst du mit deinen Hatern um?
Soll ich das wirklich sagen? FUCK THEM! Das sind doch alle Versager. Ich vergeude meine Zeit nicht damit, deren Kommentare zu lesen.

Kannst du dir vorstellen, jemals wieder mit einem Menschen zusammen zu sein?
Sorry, aber keine Menschen mehr für mich. Menschen ekeln mit richtig an. Das habe ich durch die Jahre gelernt.

Wo siehst du dich in zehn Jahren?
Ich sehe Kelly und mich in einem hübschen, kleinen Häuschen. Und ich will endlich ein unbehelligtes Leben führen, so wie ich bin.

Gibt es auch Eigenschaften, die dich an Kelly stören?
Da gibt es nichts, was ich an ihr ändern würden. Vielleicht würde ich ihr Blut entfernen, wenn sie welches hätte. Sie ist ein sehr taffes Mädchen. Zu mir ist sie süss und lieb, klar. Aber wenn ich mir vorstelle, wie sich bewegen würde: Mein Gott, ist das sexy! Sie versteht mich einfach. Je mehr die Menschen uns hassen, umso enger schweisst uns das zusammen.


Kommentar schreiben

56 Kommentare

wtf vor 3 Monate
Diese Frau gehört in psychiatrische Behandlung. Dabei ist nichteinmal das grösste Problem dass sie auf Puppen steht, sondern dass ihre geliebte Puppe das Aussehen eines toten Kindes hat. Das geht schon in Richtung Pädophilie/Nekrophilie und gehört behandelt.
5
0
Antwort
Peter P. vor 3 Monate
Ja klar die verarscht uns nur! Sorry, die ist nur auf Fame aus. Sowas kann es gar nicht geben, aber für Medien natürlich ein gefundenes Fressen, solange es keine bessere Neuigkeiten gibt. Wenn ich ihr Vater wäre, wäre die Puppe schon längst verbrannt worden. Sowas scheussliches muss man noch ernst nehmen? Fragt sich wer hier der Versager ist.
5
0
Antwort
EEHM vor 3 Monate
Ok, das ist nun aber wirklich nicht normal, aller Toleranz zum Trotz. Was hat diese Frau erlebt, dass sie Puppen Menschen vorzieht...
4
2
Antwort
Leser vor 3 Monate
In der Regel werden solche Leute in ganz speziellen Einrichtungen gepflegt. Geht auch ohne Zwangsjacke. Aber ein gutes Medikament und vielleicht etwas Gruppentherapie köbnt sich dir Lage ein wenig verbessern.
24
3
Antwort
video
30 Frauen lassen sich auf Youtube freiwillig erniedrigen

30 Frauen lassen sich auf Youtube freiwillig erniedrigen

video
Nur die wenigsten kennen diesen iPhone-Trick

Nur die wenigsten kennen diesen iPhone-Trick

Er lässt seine dreijährige Tochter Auto fahren

Er lässt seine dreijährige Tochter Auto fahren

Tinder-Date rastet nach Zurückweisung aus

Tinder-Date rastet nach Zurückweisung aus